DE/EN

DE Montageanleitung und
Sicherheitshinweise (Original)
GCA5 - CANopen®
Seilzug-Wegsensor mit CANopen®-Schnittstelle
3. Bestimmungsgemässer Gebrauch
Der Seilzug-Wegsensor ist ein Präzisionsmessgerät, das der Erfassung von linearen Positionen und
Geschwindigkeiten dient. Er liefert Messwerte als
elektronische Ausgangssignale für das Folgegerät.
Er darf nur zu diesem Zweck verwendet werden. Sofern dieses Produkt nicht speziell gekennzeichnet ist,
darf es nicht für den Betrieb in explosionsgefährdeter
Umgebung eingesetzt werden. Eine Gefährdung
von Personen, eine Beschädigung der Anlage oder
von Betriebseinrichtungen durch den Ausfall oder
Fehlfunktion des Seilzug-Wegsensors muss durch
geeignete Sicherheitsmassnahmen ausgeschlossen werden. Nicht direkt ans Bordnetz, sondern
an einen vorgeschalteten, KFZ-geprüften DC/
DC-Wandler anschliessen.
6.Montage
Der Seilzug-Wegsensor ist auf einer ebenen Grundplatte
zu montieren, um unzulässige Kräfte auf das Gehäuse zu
vermeiden. Es ist sicherzustellen, dass die Ablaufbohrungen frei sind. Der Einsatz von flachen Unterlegscheiben
wird empfohlen.
M4 DIN 912
Schrauben DIN 125A
Max. 2,5 Nm
Printed in Italy · 06.16
Version 02 · 81197648
Irrtum sowie Änderungen in Technik und
Design vorbehalten.
4CAN_H
5CAN_L
Bei kundenspezifischen Seilzug-Wegsensoren überprüfen
sie bitte das entsprechende Typenschild und Datenblatt.
9.Entsorgung
Der Seilzug-Wegsensor enthält elektronische Bauelemente. Bei einer Entsorgung müssen die örtlichen Umweltrichtlinien beachtet werden.
10. Allgemeine Hinweise
Der Seilzug-Wegsensor ist ausgerüstet mit einem Gummiabstreifer am Messseilaustritt. Trotzdem Seilzug-Wegsensor und Messseil vor Wasser schützen. Montage mit nach
oben gerichtetem Seilaustritt vermeiden, um das Risiko
von eintretendem Wasser zu reduzieren. Gefrorenes Wasser kann zu Schäden führen. Bei Bedarf Wasserabflusslöcher öffnen, damit Wasser ablaufen kann. Montage des
Seilzug-Wegsensors mit Ablaufbohrungen an der tiefsten
Stelle bevorzugen.
1. Kennzeichnung von Hinweisen
Hinweis
Information für bestimmungsgerechte
Produkthandhabung.
2. Technische Daten
Betriebsspannung: 10...30 VDC
Betriebsstrom ohne Last: typ. 30 mA (24 VDC)
8.Anschlussbelegung
Stecker M12
1CAN_GND
3CAN_GND
5.Wartung
Der Seilzug-Wegsensor ist wartungsfrei und darf nicht
geöffnet beziehungsweise mechanisch oder elektrisch verändert werden. Ein Öffnen des Seilzug-Wegsensors kann
zu Verletzungen durch die Feder führen.
>3°
PLC
2+Vs
4. Qualifikation des Personals
Einbau und Montage darf ausschliesslich durch eine Fachkraft für Elektrik und Feinmechanik erfolgen.
Baumer Electric AG
Hummelstrasse 17
8501 Frauenfeld / Switzerland
Phone +41 52 728 11 22 · Fax +41 52 728 11 44
[email protected] · www.baumer.com
7. Empfohlenes Erdungskonzept
>3°
<3°
Das Messseil ist gerade zu führen. Ein Schrägzug ist bis
maximal 3° zulässig. Zur Vermeidung eines Schrägzugs
sind Umlenkrollen zu verwenden.
Das Messseil darf nicht an Objekten schleifen oder diese
berühren. Es ist vor Verschmutzung und Beschädigung zu
schützen.
Die Seilbefestigung muss frei beweglich sein, damit das
Messseil optimal geführt ist.
ø = 5,4 mm ±0,2 mm
R
ø
R fix ≥28 mm
R flexibel ≥56 mm
Ein Schnappen lassen des Messseils kann zu Verletzungen und Beschädigung des Seilzug-Wegsensors führen.
EN Assembly instruction and
safety information
(Translation of original instruction)
GCA5 - CANopen®
Cable transducer with CANopen interface
®
3. Intended use
The cable transducer is a precision measuring
device that is used to record linear positions and
speeds. It provides measuring values as electronic
output signals for the subsequently connected
device. It must not be used for any other purpose.
Unless this product is specially labeled, it may
not be used for operation in potentially explosive
environments. Make sure by appropriate safety
measures, that in case of error or failure of the
cable transducer, no danger to persons or damage
to the system or operating facilities occurs. Do
not directly connect with on board supply system
but with a DC/DC converter which is released by
automotive standardization group.
6.Assembly
Fit cable transducer on a plain base to avoid excessive
force on housing. Make sure that drainage holes are free.
It is recommended to use flat washers.
M4 DIN 912
Screws DIN 125A
Max. 2.5 Nm
Printed in Italy · 06.16
Version 02 · 81197648
Subject to modification in technic and design.
Errors and omissions excepted.
4CAN_H
5CAN_L
For customer-specific cable transducers please refer to
product label and data sheet.
9.Disposal
The cable transducer contains electronic components.
At its disposal, local environmental guidelines must be
followed.
10. General informations
Cable transducer is equipped with rubber wiper at measuring wire inlet. Nevertheless, protect cable transducer and
measuring wire from water.
Avoid mounting with measuring wire outlet pointing
upwards to reduce risk of water entry. Freezing water can
lead to damage. Drainage holes can be opened to allow
water to drain. Prefer mounting cable transducer with
drainage holes in low position.
1. Identification of notes
Note
Information for intended product use.
2. Technical data
Voltage supply 10...30 VDC
Consumption w/o load: typ. 30 mA (24 VDC)
8. Terminal assignment
Connector M12
1CAN_GND
3CAN_GND
5.Maintenance
The cable transducer is maintenance-free and must not
be opened up nor mechanically or electronically modified.
Opening up the cable transducer can lead to injury caused
by the spring.
>3°
PLC
2+Vs
4. Personnel qualification
Installation and assembly of this product may be performed
only by a person qualified in electronics and precision
mechanics.
Baumer Electric AG
Hummelstrasse 17
8501 Frauenfeld / Switzerland
Phone +41 52 728 11 22 · Fax +41 52 728 11 44
[email protected] · www.baumer.com
7. Recommended grounding concept
>3°
<3°
Ensure pulling out of measuring wire in straight direction.
Maximum misalignment ≤3°. Use pulley to limit misalignment.
Do not loop measuring wire around objects or allow them
to touch measuring wire. Protect measuring wire from dirt
and damage.
Ensure free rotation of measuring wire fixation to assure
optimum wire guiding.
ø = 5.4 mm ±0.2 mm
R
ø
R fix ≥28 mm
R flexible ≥56 mm
Letting snap back of pulled out measuring wire can cause
injuries and damage of cable transducer.
Similar pages