Deutsch

Verarbeitungsanweisung
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
3550 / 3552
(nicht abgebildet)
3551 / 3553
(nicht abgebildet)
Datum
Name
Ausg.
1
Erstellt
20.10.11
sve
Name
rhode
freigegeben
13.02.13
wie
Date
19.07.12
355V01DE
Seite 1 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Verarbeitungsanweisung
Stiftwanne
RAST 2.5
3554 / 3556
(nicht abgebildet)
3555 / 3557
(nicht abgebildet)
355V01DE
Seite 2 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Verarbeitungsanweisung
Stiftwanne
RAST 2.5
355099
355299
355V01DE
Seite 3 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Verarbeitungsanweisung
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 4 of 16
Änderungsbeschreibung
Ausgabe
1
Durchgeführte Änderung
VA überarbeitet: neues Lumber-Logo hinzu; Sn und Ag (V04)
Auführungen hinzu; 3.4 Clinchen: Text ergänzt.
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 5 of 16
Inhaltsverzeichnis:
1. Systemmerkmale ............................................................................................................. 6
1.1 Produkttypen ................................................................................................................. 8
Stiftwanne 3550 ................................................................................................................... 8
Stiftwanne 3552 ................................................................................................................... 8
Stiftwanne 3551 ................................................................................................................... 9
Stiftwanne 3553 ................................................................................................................... 9
Stiftwanne 3554 ................................................................................................................. 10
Stiftwanne 3555 ................................................................................................................. 11
Stiftwanne 355099 ............................................................................................................. 12
Stiftwanne 355299 ............................................................................................................. 12
2. Kontaktprinzip .............................................................................................................. 13
3. Verarbeitung .................................................................................................................. 13
3.1 Lötprofil ....................................................................................................................... 13
3.2 Anlieferung .................................................................................................................. 13
3.3 Niederhalter ................................................................................................................. 13
3.4 Clinchen ...................................................................................................................... 13
3.5 Gehäuse...................................................................................................................... 14
4. Kodierung ...................................................................................................................... 14
4.1 Kodierung nach RAST 2.5........................................................................................... 14
5. Qualitätssicherungsmaßnahmen ................................................................................. 14
5.1 Qualitätsmerkmale ...................................................................................................... 15
5.2 Kontakteindrücktiefe .................................................................................................... 15
5.3 Haltekraft des Kontaktstiftes im Kontaktträger ............................................................ 15
6. Lagerung ........................................................................................................................ 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
355V01DE
Stiftwanne
RAST 2.5
Seite 6 of 16
1. Systemmerkmale
Kontaktstift
RAST 2.5 – Stecker in Stiftwanne gesteckt
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 7 of 16
Die Stecker werden mit Stiftleisten als indirekte Steckverbinder oder mit Führungsrahmen
als direkte Steckverbinder (Randstecker) eingesetzt.
Stecker nach RAST 2.5
Type 3550
Type 3554
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
1.1 Produkttypen
Stiftwanne nach RAST 2.5 – Standard
2…20-polig (Teilung 2,5 mm)
2…10-polig (Teilung 5 mm) Sn
2…10-polig (Teilung 5 mm) Ag (V04)
Folgende Stecker lassen sich in die Stiftwanne stecken
-3520 und 3521 (Teilung 2,5 mm)
-3522, 3523, 3570 und 357099 (Teilung 5 mm)
Stiftwanne 3550
Teilung 2,5 mm
nach Datenblatt 3550 01
Stiftwanne 3552
Teilung 5 mm
nach Datenblatt 3552 01
355V01DE
Seite 8 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne 3551
Teilung 2,5 mm
nach Datenblatt 3551 01
Stiftwanne 3553
Teilung 5 mm
nach Datenblatt 3553 01
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 9 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne 3554
Teilung 2,5 mm
nach Datenblatt 3554 01
Stiftwanne 3556
Teilung 5 mm
nach Datenblatt 3556 01
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 10 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne 3555
Teilung 2,5 mm
nach Datenblatt 3555 01
Stiftwanne 3557
Teilung 5 mm
nach Datenblatt 3557 01
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 11 of 16
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne 355099
Teilung 2,5 mm
nach Datenblatt 355099 01
doppelseitige Kodierung
Stiftwanne 355299
Teilung 5 mm
nach Datenblatt 355299 01
doppelseitige Kodierung
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 12 of 16
Verarbeitungsanweisung
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
355V01DE
Stiftwanne
RAST 2.5
Seite 13 of 16
2. Kontaktprinzip
Gehäuse
PCB
Kontaktstift
3. Verarbeitung
Polzahl, Pinbelegung und Leiterplattenlayout (s. technisches Datenblatt) müssen
übereinstimmen.
3.1 Lötprofil
Die entsprechenden Lötprofile stehen auf unsere Homepage unter
http://www.lumberg.com/main/download/special/Loetprofile_DE_EN.pdf
zur Vefügung
3.2 Anlieferung
Die Anlieferung der Stiftwannen erfolgt standardmäßig als Schütteware oder optional in
Stangenmagazinen verpackt.
3.3 Niederhalter
Wir empfehlen die Bauteile mit einem Niederhalter zu verarbeiten, um ein eventuell
mögliches Aufschwemmen der Bauteile zu vermeiden.
Beim Einsatz vom Schmier- und Gleitmitteln sind keine Rückstände (Verunreinigungen) an
den Stiftwannen, speziell auf den Kontaktstiften, zulässig.
3.4 Clinchen
Grundsätzlich empfehlen wir unsere Kontakte nicht zu clinchen. Sollte dies doch
durchgeführt werden muss die korrekte Funktion der Bauteile durch die verarbeitende
Organisation sicher gestellt werden.
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 14 of 16
3.5 Gehäuse
Nach dem Bestückungsvorgang bzw. Lötprozess darf das Gehäuse keinerlei sichtbare
Beschädigungen aufweisen (Sichtkontrolle).
Die Steckfunktion muss gewährleistet sein (Empfehlung: Funktionsprüfung).
Die Kontaktstifte müssen in korrekter Lage im Gehäuse sitzen (z.B. Sichtkontrolle).
4. Kodierung
Die Kodierung ist nach RAST 2.5 Standard ausgelegt.
4.1 Kodierung nach RAST 2.5
Grundtype in Steckrichtung
Kodierung
5. Qualitätssicherungsmaßnahmen
Für alle Arbeits- und Prozessschritte bzw. Änderungen (z.B. Produkteinführung,
Leitungsänderung, Werkzeug-/ Maschinenwechsel...), durch die die Produktqualität
beeinflusst werden kann, muss die für den jeweiligen Produktionsschritt verantwortliche
Organisation geeignete Qualitätssicherungsmaßnahmen festlegen und für deren
Durchführung Sorge tragen.
LUMBERG CONNECT
GMBH
Verarbeitungsanweisung
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 15 of 16
5.1 Qualitätsmerkmale
Folgende Qualitätsmerkmale sind unter anderem zu berücksichtigen:
Die Einhaltung der RAST 2.5 Richtlinie wird von der Firma LUMBERG sichergestellt.
5.2 Kontakteindrücktiefe
Die Kontakteindrücktiefe wird durch die Höhe des Kontaktträgers bestimmt.
5.3 Haltekraft des Kontaktstiftes im Kontaktträger
Minimale Ausdrückkraft des Kontaktstiftes aus dem Kontaktträger
F > 20N / Kontaktstift
LUMBERG CONNECT
GMBH
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Verarbeitungsanweisung
Stiftwanne
RAST 2.5
355V01DE
Seite 16 of 16
6. Lagerung
Aufgrund physikalischer Prozesse unterliegen sowohl verzinnte wie auch versilberte oder
anderweitig veredelte (z.B. vergoldete) Bauelemente Alterungsprozessen, die sich
nachteilig auf die weitere Verarbeitbarkeit auswirken können. Um eine optimale
Verarbeitbarkeit zu gewährleisten, sollten folgende Hinweise im weiteren
Verarbeitungsprozess beachtet und sicher gestellt werden:
Lagerungsbedingungen:
Die Lagerung der Teile sollte idealerweise, in der geschlossenen Originalverpackung, bei
einer konstanten Temperatur von 21-25°C und einer rel. Feuchte von max. 55% erfolgen.
Die Bauteile sollten keiner direkten Lichteinwirkung ausgesetzt und vor der Einwirkung
durch außergewöhnliche Umweltbedingungen (Luftverschmutzung etc.) geschützt werden.
Die Lagerzeiten sollten aufgrund der physikalischen Eigenschaften der Teile so kurz wie
möglich gehalten werden. Versilberte Bauelemente sollten auf jeden Fall innerhalb eines
halben Jahres und verzinnte Bauelemente innerhalb eines Jahres nach ihrer Auslieferung
verarbeitet werden.
Bei Bauteilen die aufgrund ihrer Anwendung gelötet werden, ist es erforderlich ein
marktübliches, geeignetes Flussmittel einzusetzen.
Diese Angaben beruhen auf Erfahrungswerten, bei unter optimalen Bedingungen
gelagerten Bauteilen, und stellen keine verbindliche Zusage zu der Erfüllung bestimmter
Eigenschaften dar.
Similar pages