Datenblatt

A-1130 Wien
Lilienberggasse 13
Tel.: +43-1-403 08 12
Fax: +43-1-408 72 13
e-mail: [email protected]
http://www.knap.at
Wolfgang Knap
Gesellschaft m.b.H. & Co.KG
Schwingquartze F2 / F3 / FS, E2 / E3 / ES
auf Anfrage auch Automotive-Spezifikation lieferbar!
Gehäusetype
Bauhöhe h
Frequenzbereich
Schwingungsart
Abgleichtoleranz bei +25°C
Betriebstemperaturbereich
Temperaturtol. im Betriebstemperaturbereich
betriebsfähig im Temperaturbereich
Quartzbelastung
F2 / F3 / FS, E2 / E3 / ES
4,2 mm / 4,5 mm / 5,5 mm (Standard)
3,01 - 50 MHz
26 - 100 MHz
27 - 100 MHz
Grundton (AT)
3. OT (AT)
Grundton (BT-Schnitt)
±30 ppm
±50 ppm
-20 ... +70°C
-10 ... +60°C
±50 ppm
±100 ppm
-40 ... +85°C (-55 ... +125°C auf Anfrage!)
50 µW Standard, 1nW bis 1mW auf Anfrage!
3,01-3,50 MHz: 300 Ω
3,51- 4,00 MHz: 150 Ω
4,01- 4,50 MHz: 130 Ω
4,51- 5,00 MHz: 110 Ω
5,01- 6,00 MHz: 80 Ω
100 Ω
40 Ω
6,01- 7,00 MHz: 60 Ω
7,01- 10,0 MHz: 50 Ω
10,1-13,0 MHz: 40 Ω
13,1- 50,0 MHz: 30 Ω
8pF - Serienresonanz
±5 ppm im 1. Jahr Standard, bis ±1 ppm/Jahr auf Anfrage
7 pF max.
Hong Kong X‘tals
Serienresonanzwiderstand
(maximale Werte)
Lastkapazität
Alterung
statische Kapazität C0
Hersteller
Bestempelung:
Frequenz in MHz (max. 6 Ziffern)+ Datecode
→ z.B.
1. Stelle: Kalenderwoche (A-Z = 1-26, a-z = 27-52)
2. Stelle: Jahr (0 = 2010, 1 = 2011, 2 = 2012 ...)
Datecode:
14,7456H2
H2 = KW08/12
Quartz 40,000000 MHz 1) FS 2)
50/100/10/30 3) GT 4) BT 5) gegurtet 6)
Erläuterungen zum Bestellcode – z.B.:
1) Frequenzangabe auf max. 6 Kommastellen in MHz
2) FS = Standard, ES = Gehäuse-Masse an Anschlüssen 2+3
-6
3) hier sind - durch Schrägstriche getrennt - die Abgleichtoleranz (ppm bzw.10 ), max. zulässige Toleranz im
Betriebstemperaturbereich, der Betriebstemperaturbereich und die Lastkapazität bestimmt:
30 ... ±30 ppm bei +25°C
100... ±100 ppm im Betriebstemperaturbereich
10 ... -10...+60°C; nur die untere Grenztemperatur angegeben, der Temperaturgang ist symmetrisch um +25°C
bzw. bei unsymmetrischem Bereich die untere und obere Grenztemperatur z.B. /-40+85/
30 ... Lastkapazität CL = 30 pF; S bedeutet Serienresonanz (CL = ∞)
4) GT ... Grundton (entfällt bis 30 MHz, Grundton ist Standard!) 3.OT ... bedeutet 3. Oberton
5) AT ... AT-Schnitt (entfällt unter 30 MHz, AT ist Standard)
BT
... BT-Schnitt
6) Option: z.B. gegurtet (Tape on Reel)
#4
#3
#1
#2
#4
#3
#1
layoutkompatibel
mit Epson MA406
#2
A
Anschlußbelegung:
B
F2 / F3 / FS:
#1, 4 – Quartz
#2, 3 – N.C.
C
D
I
I
Leiterplatten-Layout:
E
G
1,7
1,7
E2 / E3 / ES:
#1, 4 – Quartz
#2, 3 – Gehäusemasse
1,6
F
J
3,6
1,6
H1
H1
Dokumentname: f2f3fs-e2e3es-wk.doc
Abmessungen in mm
A
B
C
D
E
F
G
H1
I
J
K
10,16 max.
3,8 max.
F2 / E2
4,2
F3 / E3
4,5
FS / ES
5,5
2,05 max.
13,1 max
4,6
9
1,3
0,1 ±0,1
5,0 max.
1,0
9
Seite 1 von 1
Ausgabedatum: 12-05-07
Similar pages