DE

Inkrementale Drehgeber
Vollwelle mit Klemm- oder Servoflansch
SIL2/PLd-Zulassung
GI357
Merkmale
–– Drehgeber mit Vollwelle ø10 mm oder ø6 mm
–– Bis 5000 Impulse pro Umdrehung
–– Optisches Abtastprinzip
–– Klemmflansch oder Servoflansch
–– Hohe Drehzahlen bis 10000 U/min
–– Kompakte Bauform
–– Einsatz für sicherheitsrelevante Anwendungen nach
SIL2 (Safety Integrity Level 2)
Optional
–– Zusätzlicher Nullimpuls
GI357 mit Klemmflansch
Technische Daten - elektrisch
Technische Daten - mechanisch
Betriebsspannung
24 VDC +20/-50 %
Baugrösse (Flansch)
ø58 mm
Verpolungsfest
Ja
Wellenart
Betriebsstrom ohne Last
≤30 mA
Impulse pro Umdrehung
5...5000
ø6 mm Vollwelle (Servoflansch)
ø10 mm Vollwelle
(Klemmflansch)
Referenzsignal
Nullimpuls 70...720° (Option)
Abtastprinzip
Optisch
Ausgabefrequenz
≤150 kHz
Ausgangssignale
Ausgangsstufen
Sicherheitskennzahlen
Drehgeber-Gebrauchsdauer:
20 Jahre
PFH: 1,16E-08 1/h
SFF: >90 %
Klemmflansch oder
Servoflansch
A 90° B + invertiert
Schutzart DIN EN 60529
Linedriver/RS422
Gegentakt kurzschlussfest
IP 54 (ohne Wellendichtung),
IP 65 (mit Wellendichtung)
Betriebsdrehzahl
≤10000 U/min
Anlaufdrehmoment
≤0,015 Nm (+25 °C, IP 54)
≤0,03 Nm (+25 °C, IP 65)
Trägheitsmoment Rotor
14,5 gcm²
Werkstoffe
Gehäuse: Aluminium
Flansch: Aluminium
Betriebstemperatur
-25...+85 °C
Relative Luftfeuchte
95 % nicht betauend
Widerstandsfähigkeit
DIN EN 60068-2-6
Vibration 10 g, 16-2000 Hz
DIN EN 60068-2-27
Schock 100 g, 6 ms
Anschluss
Stecker M12, 8-polig
Stecker M23, 12-polig
Masse ca.
250 g
Störfestigkeit
DIN EN 61000-6-2
Störaussendung
DIN EN 61000-6-4
Zulassungen
UL-Zulassung / E63076,
SIL2‑Zulassung nach
DIN EN 61508 (entspricht PLd)
1
www.baumer.com/motion
15.6.2016
Flansch
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Zulässige Wellenbelastung ≤20 N axial
≤40 N radial
Inkrementale Drehgeber
Vollwelle mit Klemm- oder Servoflansch
SIL2/PLd-Zulassung
GI357
Bestellbezeichnung
Zubehör
GI357.
Stecker und Kabel
Impulszahl - siehe Tabelle
Flansch / Vollwelle
Klemmflansch / ø10 mm, IP 54
Klemmflansch / ø10 mm, IP 65
Servoflansch / ø6 mm, IP 54
Servoflansch / ø6 mm, IP 65
Kabeldose M23, 12-polig, 5 m Kabel
Z 141.007
Kabeldose M23, 12-polig, 10 m Kabel
Z 119.006
Befestigungsexzenter einzeln
Z 119.013
Adapterplatte für Klemmflansch zum
Umrüsten auf Servoflansch
Z 119.015
Montageglocke für Servoflansch
Z 119.017
Montagewinkel für Klemmflansch (M3)
Z 119.025
Adapterplatte für Klemmflansch zur Montage
mit Befestigungsexzenter (separat bestellen)
Z 119.035
Lagerflansch für Drehgeber mit Servoflansch
Hinweise zur funktionalen Sicherheit
30 (2500)
Weitere Impulszahlen auf Anfrage.
* Variante „N“ mit Nullimpuls nur mit Stecker M23 möglich.
Antivalenzüberwachung
Die nicht-invertierte und die invertierte Signalleitung der
Sicherheitsspuren (A zu A inv. und B zu B inv. müssen zu
jedem Zeitpunkt antivalente Signalpegel aufweisen. Im
Zustandsübergang sind sehr kurze Perioden gleichen Signalpegels im Bereich einiger Mikrosekunden zulässig. Bei
Zeitüberschreitung liegt ein gefährlicher Fehler vor.
Schaltpegel
Ausgänge
Linedriver RS422
Ausgangspegel High
>2,5 V (I = -20 mA)
Ausgangspegel Low
<0,5 V (I = 20 mA)
Belastung High
<20 mA
Belastung Low
<20 mA
Ausgänge
Gegentakt kurzschlussfest
Ausgangspegel High
>UB -3 V (I = -20 mA)
Ausgangspegel Low
<0,5 V (I = 20 mA)
Belastung High
<20 mA
Belastung Low
<20 mA
Drahtbruchüberwachung
Es darf keine der angeschlossenen Signalleitungen A, A
inv., B, B inv. hochohmig sein. Über die Hochohmigkeit der
Ausgänge der Sicherheitsspuren A, A inv., B, B inv. werden
auch die geberseitigen Fehlermeldungen ausgegeben.
Sichere Drehzahl
Die übergeordnete Steuerung fordert bei einer vorgegebenen Drehzahlgrenze auf beiden Sicherheitsspuren eine
identische Frequenz. Ist dies nicht der Fall, liegt ein gefährlicher Fehler vor.
Sichere Drehrichtung
Die Phasenverschiebung der Sicherheitsspuren A zu B
und A inv. zu B inv. muss auf Einhaltung von 90° zzgl.
Toleranz überwacht werden. Die vorgegebene Drehrichtung
muss auf Einhaltung überwacht werden.
Sicherer Halt
Bei fehlendem Zustandswechsel auf mindestens einer der
Sicherheitsspuren A, A inv., B, B inv. ist kundenseitig innerhalb einer anlagenabhängig tolerierbaren Zeit über einen
unabhängigen, zweiten Weg sicherzustellen, dass tatsächlich ein Stillstand der Vollwelle vorliegt.
2
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
23 (1024) 23N* (1024)
Kabeldose M23, 12-polig, 2 m Kabel
Z 141.005
Die Sicherheitsfunktion in der übergeordneten Steuerung
muss zur Aufdeckung gefährlicher Fehler die folgenden Zustände erkennen und im Fehlerfall eine sicherheitsgerichtete
Aktion auslösen:
Bestell-Nr. (Impulszahl)
22 (1000)
Z 141.003
Montagezubehör
Betriebsspannung / Signale
70 24 VDC / Gegentakt
72 24 VDC / Linedriver RS422
0
A
1
B
Kabeldose M23, 12-polig, ohne Kabel
15.6.2016
C2
C3
M2
M3
Anschluss
Stecker M23, 12-polig, axial
Stecker M23, 12-polig, radial
Stecker M12, 8-polig, axial
Stecker M12, 8-polig, radial
Z 141.001
Inkrementale Drehgeber
Vollwelle mit Klemm- oder Servoflansch
SIL2/PLd-Zulassung
GI357
Ausgangssignale
Anschlussbelegung
Drehrichtung im Uhrzeigersinn bei Blick auf den Flansch.
Stecker M23
Stecker
Belegung
ohne Nullimpuls
Belegung
mit Nullimpuls
Pin 1
Spur B inv.
Spur B inv.
Pin 2
–
–
Pin 3
Test Out
Test Out
Pin 4
–
Nullimpuls
Spur B
Pin 5
Spur A
Spur A
Pin 6
Spur A inv.
Spur A inv.
Spur B
Pin 7
–
–
Pin 8
Spur B
Spur B
Pin 9
–
–
Pin 10
GNDB
GNDB
Pin 11
–
GND Sense
Pin 12
UB
UB
Spur A
Spur A
90° ±45° elektrisch
Impulszahlen 2500/1024/1000 - 360° mechanisch
Test Out
8
2
3
6
Nullimpuls 70°...720° (Option)
10
12
7
Für Verlängerungskabel paarweise
(z.B. Spur A / Spur A inv.) verdrillte
Leitungen verwenden.
9 1
11
5
4
Stecker M12
Stecker
Belegung
ohne Nullimpuls
Nullimpuls
Pin 1
Spur A
Pin 2
Spur B
Pin 3
Spur A inv.
Pin 4
Spur B inv.
70°...720°
elektrisch
Pin 5
–
Pin 6
Test Out
Pin 7
GNDB
Pin 8
UB
6
7
1
3
5
8
4
3
Für Verlängerungskabel paarweise
(z.B. Spur A / Spur A inv.) verdrillte
Leitungen verwenden.
2
www.baumer.com/motion
15.6.2016
Spur B
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Spur A
Inkrementale Drehgeber
Vollwelle mit Klemm- oder Servoflansch
SIL2/PLd-Zulassung
GI357
Abmessungen
GI357 - Klemmflansch / Stecker M23
ƒ
[
0[
¡
0[
¡ K
¡ I
¡
¡
¡ K
¡ I
¡
“
ƒ
GI357 - Klemmflansch / Stecker M12
[
ƒ
GI357 - Servoflansch
GI357 - Steckerabmessungen
10
9
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
3
4
www.baumer.com/motion
15.6.2016
ø58
ø52
59
58
ø6f8
ø50h7
4
3
5.5
42±0.1
M4x7 (3x120°)
ƒ
0[
¡ K
¡ I
¡
¡
0[
¡
¡
¡ K
¡ I
“
Similar pages