DE

Zubehör
Modulare Bushauben
CANopen®
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
Abschlusswiderstand
1
CAN_L
CAN_H
UB
Baudrate
DUO-LED
GND
2
CAN_L
CAN_H
UB
Anschlussklemme
GND
Teilnehmeradresse
Kabel: 1, 2 = ø8-10 mm (-40-85 °C) / ø5-9 mm (-25-85 °C)
Kabel: 3 = ø4,5-6 mm (-40-85 °C) / ø3-6 mm (-25-85 °C)
M12-Stecker
Kabelverschraubung
Merkmale - CANopen®
Anschlussbelegung
Bus-ProtokollCANopen®
Pin 1
GND
Masseanschluss bezogen auf UB
Geräteprofil
CANopen® - CiA DSP 406, V 3.0
(Device Class 2, CAN 2.0B)
Pin 2
UB
Betriebsspannung 10...30 VDC
Betriebsarten
Event-triggered, Time-triggered
Remotely-requested
Sync (cyclic), Sync (acyclic)
Pin 3
GND
Masseanschluss bezogen auf UB
Pin 4
CAN_H
CAN Bus Signal (dominant High)
Pin 5
CAN_L
CAN Bus Signal (dominant Low)
Presetwert
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert
gesetzt werden, der einer definierten
Achsposition des Systems entspricht.
Der Offsetwert zwischen DrehgeberNullpunkt und mechanischem Nullpunkt
wird im Drehgeber gespeichert.
2
2
ON
CANopen/ATEX Kabelverschraubung
9
8
7
1
Über Drehschalter einstellbar.
Beispiel: Teilnehmeradresse 23
Baudrate
10 kbit/s
20 kbit/s
50 kbit/s
125 kbit/s
250 kbit/s
500 kbit/s
800 kbit/s
1 MBit/s
Einstellung Dip-Schalter
1 23
OFF
OFF OFF
OFF
OFF ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF OFF
ON
OFF ON
ON
ON
OFF
ON
ON
ON
Bei Einstellung Teilnehmeradresse 00 kann die Baudrate
und Node ID über den CAN-Bus programmiert werden.
4
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
11048898
6
7
6
5
CANopen/Stecker M12 Edelstahl V2A
ohne DUO-LED
4
CANopen/Stecker M12
0
3
1 2 3
Z 163.5PA2 CANopen/Stecker M12
10167266
Baudrate
Z 163.5P32 CANopen/Kabelverschraubung
10167265
1
8
0
5
9
Teilnehmeradresse (Node ID)
Bestellbezeichnung
CANopen/Kabelverschraubung Edelstahl V2A ohne DUO-LED
1
ON = Letzter Teilnehmer
OFF = Teilnehmer X
ON
10147370
Stecker M12 (Stift / Buchse)
A-codiert
1
Defaulteinstellung 50 kbit/s, Knotennummer 1
CANopen/Kabelverschraubung
4
Abschlusswiderstand
Heartbeat oder Nodeguarding
10140832
5
2
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan nung (Multiturn-Bereich)
3
3
Diagnose
3
2
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
Knoten-
überwachung
1
Über diesen Parameter kann die
Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
Skalierung
5
4
4
Drehrichtung
Klemmen mit gleicher Bezeichnung sind intern verbunden
und funktionsidentisch. Diese internen Klemmverbindungen
UB-UB / GND-GND dürfen mit max. je 1 A belastet werden.
27.11.2015
3
Zubehör
Modulare Bushauben
DeviceNet
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
Abschlusswiderstand
1
CAN_L
CAN_H
DRAIN
Baudrate
DUO-LED
DRAIN
2
CAN_L
CAN_H
UB
Anschlussklemme
GND
Teilnehmeradresse
Kabel: 1, 2 = ø8-10 mm (-40-85 °C) / ø5-9 mm (-25-85 °C)
M12-Stecker
Merkmale - DeviceNet
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
DeviceNet
Pin 1
DRAIN
Schirmanschluss
Geräteprofil
Device Profil for Encoders V 1.0
Pin 2
UB
Betriebsspannung 10...30 VDC
Betriebsarten
I/O-Polling, Cyclic, Change of State
Pin 3
GND
Masseanschluss bezogen auf UB
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert gesetzt werden, der einer
definierten Achsposition des Systems
entspricht. Der Offsetwert zwischen
Drehgeber-Nullpunkt und mechanischem Nullpunkt wird im Drehgeber
gespeichert.
Pin 4
CAN_H
CAN Bus Signal (dominant High)
Pin 5
CAN_L
CAN Bus Signal (dominant Low)
Über diesen Parameter kann die
Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
Abschlusswiderstand
ON
DeviceNet/Stecker M12
10167273
DeviceNet/Stecker M12 Edelstahl V2A
ohne DUO-LED
1
Über Drehschalter einstellbar.
Beispiel: Teilnehmeradresse 23
Baudrate
ON
1 2 3
Baudrate
125 kBit/s
250 kBit/s
500 kBit/s
125 kBit/s*
Einstellung Dip-Schalter
1 23
X
OFF OFF
X
OFF ON
X
ON
OFF
X
ON
ON
X = ohne Funktion
* = Diese Schalterstellung ist nicht definiert, deshalb intern
auf den Default-Wert 125 kBit/s gesetzt.
7
www.baumer.com/motion
27.11.2015
10167269
8
8
7
6
5
DeviceNet/Kabelverschraubung
Edelstahl V2A ohne DUO-LED
0
3
Z 163.8PA2 DeviceNet/Stecker M12
3
Z 163.8P22 DeviceNet/Kabelverschraubung
10147371
1
2
Bestellbezeichnung
DeviceNet/Kabelverschraubung
0
2
9
Teilnehmeradresse
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
1
Defaulteinstellung 125 kbit/s, Mac ID 63
10140833
ON = Letzter Teilnehmer
OFF = Teilnehmer X
7
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan-
nung (Multiturn-Bereich)
6
Diagnose
1
2
Stecker M12 (Stift / Buchse), A-codiert
9
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
2
4
Skalierung
1
5
Drehrichtung
Klemmen mit gleicher Bezeichnung sind intern verbunden
und funktionsidentisch. Diese internen Klemmverbindungen
UB-UB / GND-GND dürfen mit max. je 1 A belastet werden.
5
5
4
4
3
3
4
Presetwert
Kabelverschraubung
Zubehör
Modulare Bushauben
Profibus-DPV0
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
1
A
Bushaube
Abschlusswiderstand
B
DUO-LED
UB
GND
2
A
B
Anschlussklemme
UB
Teilnehmeradresse
Kabel: 1, 2 = ø8-10 mm (-40-85 °C) / ø5-9 mm (-25-85 °C)
Kabel: 3 = ø4,5-6 mm (-40-85 °C) / ø3-6 mm (-25-85 °C)
M12-Stecker
Merkmale - Profibus-DPV0
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
Profibus-DPV0
Geräteprofil
Device Class 1 und 2
Stecker M12 (Stift), A-codiert
Pin 1
UB Betriebsspannung 10...30 VDC
Zyklischer
Datenaustausch
Kommunikation nach DPV0
Pin 3 4
3
Eingangsdaten
Positionswert. Zusätzlich parametrierbares Geschwindigkeitssignal (Ausgabe
der aktuellen Drehzahl)
1
Ausgangsdaten
Presetwert
Presetwert
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert gesetzt werden, der einer
definierten Achsposition des Systems
entspricht. Die Speicherung erfolgt
nichtflüchtig.
1 2
8
7
6
5
Profibus-DPV0/ATEX Kabelverschraubung
1
10
0
1
Über Drehschalter einstellbar.
Beispiel: Teilnehmeradresse 23
3
11048897
0
8
9
Teilnehmeradresse
2
Profibus-DPV0/Stecker M12 Edelstahl V2A
ohne DUO-LED
1
beide ON = Letzter Teilnehmer
beide OFF = Teilnehmer X
3
Profibus-DPV0/Stecker M12
10167256
2
2
10167254
4
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
ON
Z 163.3PA2 Profibus-DPV0/Stecker M12
Profibus-DPV0/Kabelverschraubung
Edelstahl V2A ohne DUO-LED
5
Abschlusswiderstand
Z 163.3P32 Profibus-DPV0/Kabelverschraubung
Profibus-DPV0/Kabelverschraubung
Positive Datenleitung
Klemmen mit gleicher Bezeichnung sind intern verbunden
und funktionsidentisch. Diese internen Klemmverbindungen
UB-UB / GND-GND dürfen mit max. je 1 A belastet werden.
Bestellbezeichnung
10147369
2
1
Defaulteinstellung Teilnehmeradresse 00
Abschlusswiderstand OFF
10140831
3
7
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan nung (Multiturn-Bereich)
B
6
Diagnose
Pin 4
5
3
4
9
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
Stecker M12 (Stift / Buchse), B-codiert
Pin 2
A
Negative Datenleitung
4
Skalierung
Masseanschluss bezogen auf UB
2
5
Mit diesem Parameter kann die Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
GND 4
Drehrichtung
Kabelverschraubung
27.11.2015
GND
3
Zubehör
Modulare Bushauben
Profibus-DPV2
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
1
A
Bushaube
Abschlusswiderstand
B
DUO-LED
UB
GND
2
A
B
Anschlussklemme
UB
Teilnehmeradresse
Kabel: 1, 2 = ø8-10 mm (-40-85 °C) / ø5-9 mm (-25-85 °C)
Kabel: 3 = ø4,5-6 mm (-40-85 °C) / ø3-6 mm (-25-85 °C)
M12-Stecker
Kabelverschraubung
Merkmale - Profibus-DPV2
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
Profibus-DPV2
Geräteprofil
Device Class 3 und 4
Stecker M12 (Stift), A-codiert
Pin 1
UB Betriebsspannung 10...30 VDC
Zyklischer
Kommunikation mit Taktsynchronität
Datenaustausch (IsoM) nach DPV2
DXB (Querverkehr): Publisher Funktion
Pin 3 4
3
Azyklischer
Datenaustausch
I&M (Identification and Maintenance)
Funktionen
1
Eingangsdaten
Positionswert. Zusätzlich parametrierbares Geschwindigkeitssignal (Ausgabe
der aktuellen Drehzahl)
Stecker M12 (Stift / Buchse), B-codiert
Pin 2
A
Negative Datenleitung
Ausgangsdaten
Presetwert
Presetwert
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert gesetzt werden, der einer
definierten Achsposition des Systems
entspricht. Die Speicherung erfolgt
nichtflüchtig.
2
1
Positive Datenleitung
5
4
2
1
Klemmen mit gleicher Bezeichnung sind intern verbunden
und funktionsidentisch. Diese internen Klemmverbindungen
UB-UB / GND-GND dürfen mit max. je 1 A belastet werden.
ON
beide ON = Letzter Teilnehmer
beide OFF = Teilnehmer X
1 2
1
7
1
Über Drehschalter einstellbar.
Beispiel: Teilnehmeradresse 23
3
4
6
0
2
Bestellbezeichnung
3
8
0
2
9
Teilnehmeradresse
Defaulteinstellung Teilnehmeradresse 00
Abschlusswiderstand OFF
5
Z 163.3V32 Profibus-DPV2/Kabelverschraubung
Z 163.3VA2 Profibus-DPV2/Stecker M12
10167260
Profibus-DPV2/Kabelverschraubung
10167262
Profibus-DPV2/Kabelverschraubung
Edelstahl V2A ohne DUO-LED
10167281
Profibus-DPV2/Stecker M12
10167263
Profibus-DPV2/Stecker M12 Edelstahl V2A
11
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Abschlusswiderstand
8
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan nung (Multiturn-Bereich)
3
7
Diagnose
B
6
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
Pin 4
5
3
4
9
Skalierung
2
5
Mit diesem Parameter kann die Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
Masseanschluss bezogen auf UB
4
Drehrichtung
GND 27.11.2015
GND
3
Zubehör
Modulare Bushauben
EtherCAT
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
DUO-LED
OUT
L/A
IN
LED´s
Link/Activity
Merkmale - EtherCAT
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
EtherCAT
Geräteprofil
CoE (CANopen over EtherCAT)
DSP406
Betriebsspannung
Stecker Anschluss Beschreibung
Merkmale
-100 MBaud Ethernet
-Automatische Adressvergabe
-Distributed-Clock für präzise Synchro nisation. Gerät kann als „Reference
Clock“ konfiguriert werden
-Default 10 Byte PDO, konfigurierbar
4 Byte PDO / 2 Byte PDO für kürzere
Zykluszeiten
Zykluszeiten
Abhängig von Sensortyp, aktivierte
Skalierungsfunktion und PDO-Länge.
Minimale Zykluszeit: 62,5 µs
Synchronisation
Betriebsspannung
Pin 2
N.C.
nicht belegt
Pin 3
GND
Masseanschluss
Pin 4
N.C.
nicht belegt
4
3
1
2
1 x Stecker M12 (Stift), A-codiert
EtherCAT (Datenleitung)
Stecker Anschluss Beschreibung
0x00 Free Run, nicht synchronisiert
0x03 Distributed clocks DC, synchronsiert mit SYNCO/SYNC1 Event
Pin 1
TxD+
Sendedaten+
Pin 2
RxD+
Empfangsdaten+
Pin 3
TxD-
Sendedaten-
Pin 4
RxD-
Empfangsdaten-
3
Bestellbezeichnung
4
2
1
2 x Stecker M12 (Buchse), D-codiert
Z 163.EPA6 Bushaube EtherCAT
Zubehör
Z 185.E05
Stecker M12 beidseitig, CuZn vernickelt/TPU,
5 m Kabel PUR (Datenleitung)
Z 185.P05 Stecker M12, CuZn vernickelt/TPU, 5 m Kabel PUR, 360° Abschirmung (Betriebsspannung)
12
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Positionswert
Warnings
Systemzeit
UB
27.11.2015
Prozessdaten
Pin 1
Zubehör
Modulare Bushauben
PoE - Power over EtherCAT
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
DUO-LED
/$
LED
Link/Activity
Merkmale - Power over EtherCAT (PoE)
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
EtherCAT
Stecker
Anschluss Beschreibung
Geräteprofil
CoE (CANopen over EtherCAT)
DSP406
Pin 1
TxD+
Sendedaten+
-100 MBaud Ethernet
-Automatische Adressvergabe
-Distributed-Clock für präzise Synchro nisation. Gerät kann als „Reference
Clock“ konfiguriert werden
-Default 10 Byte PDO, konfigurierbar
4 Byte PDO / 2 Byte PDO für kürzere
Zykluszeiten
Pin 2
RxD+
Empfangsdaten+
Pin 3
TxD-
Sendedaten-
Pin 4
RxD-
Empfangsdaten-
Positionswert
Warnings
Systemzeit
Zykluszeiten
Abhängig von Sensortyp, aktivierter
Skalierungsfunktion und PDO-Länge.
Minimale Zykluszeit: 62,5 µs
Synchronisation
0x00 Free Run, nicht synchronisiert
0x03 Distributed clocks DC, synchronsiert mit SYNCO/SYNC1 Event
Funktion PoE
Nach Norm IEEE Std 802.3af
Übertemperatur
Gegen Übertemperatur geschützt
PoE Netzteil
Galvanisch getrennt
Hot-Connect
An/Abkoppeln des Gerätes im laufenden
Betrieb möglich
4
2
1
Stecker M12 (Buchse), D-codiert
Die Betriebsspannung vom PSE-Modul (Power Sourcing
Equipment) erfolgt ebenfalls über diese Leitungen.
Zubehör
Z 185.E05
Ethernet-Kabel, Stecker M12 beidseitig
mit 5 m Kabel
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Prozessdaten
3
Technische Daten - Power over EtherCAT
Leistungsklasse
1 (max. 4 W)
Betriebsspannung 44…57 VDC
Stromaufnahme
≤50 mA (48 VDC)
Kabellänge
Max.100 m
Bestellbezeichnung
Z 163.EEA2 Bushaube PoE - Power over EtherCAT
13
www.baumer.com/motion
27.11.2015
Merkmale
Zubehör
Modulare Bushauben
SSI
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
DUO-LED
Anschlussbelegung
Merkmale - SSI
Presetwert
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert gesetzt werden, der einer
definierten Achsposition des Systems
entspricht. Der Offsetwert zwischen
Drehgeber-Nullpunkt und mechanischem Nullpunkt wird im Drehgeber
gespeichert.
Drehrichtung
Skalierung
Diagnose
Parameter
Über diesen Parameter kann die
Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
RS485-Treiber
Status LED
Grün: Funktionsbereit
Gelb (rot/grün leuchtet): Warnhinweis
Ladezustand der Lithium-Zelle
Rot (leuchtet 2,5 s): Positionsfehler
Takt+ / weiss
Pin 2
RxD
Takt- / braun
Pin 3
GND PRG Daten+ / grün
Pin 4
GND B
Daten- / gelb
Pin 5
TxD
Preset / grau
Pin 6
–
V/R / rosa
Pin 7
–
GND B / blau
5
3
UB / rot
2
5
4
3
2
1
8-pol. Stecker, A-codiert
6
7
8
Empfehlung: Für Verlängerungskabel paarweise verdrillte
Leitungen verwenden.
Zubehör
Betriebsspannung 10...30 VDC
Ausgang
5-pol. Stecker, A-codiert SSI-Taktfrequenz 62,5 kHz...1,0 MHz
Min. 180 µs
UB
1
Programmierbar über ProGeberSoftware
Taktpause
8-pol. Stecker / Farbe
Pin 1
4
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan nung (Multiturn-Bereich)
15...50 µs (Default: 20 µs)
Belegung
5-pol. Stecker*
Pin 8
–
* Programmierschnittstelle
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
Monoflopzeit
Stecker
Z 139.008
Programmierkabel für Geber mit SSI-Bus- haube, CD mit Software und Handbuch
Z 174.003
Kabeldose M12, 8-pol. mit 2 m Kabel
Z 174.005
Kabeldose M12, 8-pol. mit 5 m Kabel
Bestellbezeichnung
Z 163.2PA2 Bushaube SSI
14
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
SSI (Sychron Seriell Interface)
27.11.2015
Bus-Protokoll
Zubehör
Modulare Bushauben
PROFINET
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Bushaube
DUO-LED
Betriebszustände
P2
L/A
P1
LED´s
Activity
Merkmale - PROFINET
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
PROFINET
Geräteprofil
Encoder Profil PNO 3.162 Version 4.1
Betriebsspannung
Stecker Anschluss Beschreibung
Merkmale
-100 MBaud Fast Ethernet
-Automatische Adressvergabe
-Realtime (RT) Class 1, IRT Class 2,
IRT Class 3
-Positionswert 32 Bit Input Daten
mit/ohne Drehzahl 16/32 Bit
-Telegramm 81-83 des Profidrive
Profils
UB
Betriebsspannung
Pin 2
N.C.
nicht belegt
Pin 3
GND
Masseanschluss
Pin 4
N.C.
nicht belegt
4
3
1
2
Bestellbezeichnung
1 x Stecker M12 (Stift), A-codiert
Z 163.3EA2 Bushaube PROFINET
PROFINET (Datenleitung)
Stecker Anschluss Beschreibung
Pin 1
TxD+
Sendedaten+
Pin 2
RxD+
Empfangsdaten+
Pin 3
TxD-
Sendedaten-
Pin 4
RxD-
Empfangsdaten-
3
4
2
1
2 x Stecker M12 (Buchse), D-codiert
Zubehör
15
Z 185.E05
Ethernet-Kabel, Stecker M12 beidseitig
mit 5 m Kabel (Datenleitung)
Z 185.P05
Stecker M12 mit 5 m Kabel, 360° Abschirmung
(Betriebsspannung)
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Prozessdaten
Pin 1
27.11.2015
Blick in die Bushaube
Zubehör
Modulare Bushauben
EtherNet/IP
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
IP-Adresse
(nur WellenDrehgeber)
DUO-LED
3
/$
3
LED´s
Link/Activity
Merkmale - EtherNet/IP
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
EtherNet/IP
Geräteprofil
Encoder Device, Type 22hex,
gemäss CIP-Spezifikation
Betriebsspannung
Stecker Anschluss Beschreibung
Merkmale
-100 MBaud Fast Ethernet
-Programmierbare IP-Adresse
-Automatische IP-Adresszuweisung
(DHCP)
-Drehrichtung, Auflösung, Gesamtauf-
lösung und Preset programmierbar
gemäss CIP-Spezifikation
Positionswert, Warning Flag, Alarmflag
Assembly Instances 1 und 2 gemäss
CIP-Spezifikation
UB
Betriebsspannung
Pin 2
N.C.
nicht belegt
Pin 3
GND
Masseanschluss
Pin 4
N.C.
nicht belegt
4
3
1
2
1 x Stecker M12 (Stift), A-codiert
EtherNet/IP (Datenleitung)
Stecker Anschluss Beschreibung
Z 163.8EA2 Bushaube EtherNet/IP
Pin 1
TxD+
Sendedaten+
Pin 2
RxD+
Empfangsdaten+
Pin 3
TxD-
Sendedaten-
Pin 4
RxD-
Empfangsdaten-
3
4
2
1
2 x Stecker M12 (Buchse), D-codiert
IP-Adresse
Über HEX-Drehschalter
einstellbar. Beispiel:
IP-Adresse B5hex
Konfiguration über DHCP: 00hex
Zubehör
17
Z 185.E05
Ethernet-Kabel, Stecker M12 beidseitig
mit 5 m Kabel (Datenleitung)
Z 185.P05
Stecker M12 mit 5 m Kabel, 360° Abschirmung
(Betriebsspannung)
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
Bestellbezeichnung
27.11.2015
Prozessdaten
Pin 1
Zubehör
Modulare Bushauben
POWERLINK
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
Blick in die Bushaube
Bushaube
Node ID
DUO-LED
3
/$
3
LED´s
Link/Activity
Merkmale - Ethernet POWERLINK
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
Betriebsspannung
Stecker Anschluss Beschreibung
Ethernet Powerlink 2.0
Frei konfigurierbar über Software oder
Drehschalter
Standard Node 1
Standard IP 192.168.100.1
Merkmale
-100 MBaud Ethernet
-Responsezeiten <2 µs
-Zykluszeiten <200 µs
-Jitter von Start of Cycle (SoC) bis
Positionserfassung <200 ns
-Daisy Chain möglich
-Drehrichtung, Auflösung, Gesamtauf-
lösung und Preset programmierbar
Prozessdaten
Pin 1
UB
Betriebsspannung
Pin 2
N.C.
nicht belegt
Pin 3
GND
Masseanschluss
Pin 4
N.C.
nicht belegt
4
3
1
2
1 x Stecker M12 (Stift), A-codiert
POWERLINK (Datenleitung)
Stecker Anschluss Beschreibung
Positionswert
Pin 1
TxD+
Sendedaten+
Bestellbezeichnung
Pin 2
RxD+
Empfangsdaten+
Z 163.5EA2 Bushaube POWERLINK
Pin 3
TxD-
Sendedaten-
Pin 4
RxD-
Empfangsdaten-
Zubehör
3
19
9
8
0
1
7
6
9
Ethernet-Kabel, Stecker M12 beidseitig
mit 5 m Kabel (Datenleitung)
8
160565
1
7
Buchse M12 gerade mit 10 m Kabel,
(Betriebsspannung)
0
6
135247
5
Buchse M12 gerade mit 5 m Kabel,
(Betriebsspannung)
4
133853
Node ID
5
Buchse M12 gerade mit 2 m Kabel,
(Betriebsspannung)
4
133852
3
Stecker M12 mit 5 m Kabel, 360° Abschirmung
(Betriebsspannung)
2
1
2 x Stecker M12 (Buchse), D-codiert
2
Z 185.P05
4
3
Ethernet-Kabel, Stecker M12 beidseitig
mit 5 m Kabel (Datenleitung)
2
Z 185.E05
Über Drehschalter einstellbar.
Beispiel: Teilnehmeradresse 23.
Bei Einstellung 00 kann die
Node ID über den Bus program-
miert werden.
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
DSP406
Adresse
27.11.2015
Device-Profil
Zubehör
Modulare Bushauben
SAEJ1939
Wellen- / Endwellen-Drehgeber
SAEJ1939
Blick in die Bushaube
Abschlusswiderstand
&$1B/
&$1B+
8%
&$1B/
&$1B+
8%
3
DUO-LED
Anschlussklemme
*1'
ohne Funktion
Kabel: 1, 2 = ø8...10 mm / 3 = ø4,5...6 mm
M12-Stecker
Merkmale - SAE J1939
Anschlussbelegung
Bus-Protokoll
SAE J1939
Pin 1
GND
Masseanschluss bezogen auf UB
Geräteprofil
Industry Group 5, Industrial, Process
control
Pin 2
UB
Betriebsspannung 10...30 VDC
Betriebsarten
Time-triggered, On Request
Pin 3
–
–
Presetwert
Mit diesem Parameter kann der Drehgeber auf einen gewünschten Positionswert gesetzt werden, der einer
definierten Achsposition des Systems
entspricht. Der Offsetwert zwischen
Drehgeber-Nullpunkt und mechanischem Nullpunkt wird im Drehgeber
gespeichert.
Pin 4
CAN_H
CAN Bus Signal (dominant High)
Pin 5
CAN_L
CAN Bus Signal (dominant Low)
4
1
Über diesen Parameter kann die
Drehrichtung, in der der Positionswert
steigen oder fallen soll, parametriert
werden.
Skalierung
Parametrierung der Schritte pro Umdrehung und die Gesamtauflösung.
Diagnose
Folgende Fehlermeldungen unterstützt
der Drehgeber:
-Positions- und Parameterfehler
-Überwachung der Lithium-Zellenspan nung (Multiturn-Bereich)
Zykluszeit
Klemmen mit gleicher Bezeichnung sind intern verbunden
und funktionsidentisch. Diese internen Klemmverbindungen
UB-UB / GND-GND dürfen mit max. je 1 A belastet werden.
5
3
3
2
2
5
4
1
Stecker M12 (Stift / Buchse)
A-codiert
Abschlusswiderstand
ON = Letzter Teilnehmer
OFF = Teilnehmer X
1
ON
Drehrichtung
Kabelverschraubung
J1939 Definitionen (Default Einstellungen)
Baudrate
Wiederholrate für Daten: Position,
Geschwindigkeit, Diagnose
250 kbit/s
Adresse
172 (0xAC)
Arbitrary adress capable
1
Industry Group
5
Vehicle System
0
System Instance, ECU instance 0
Bestellbezeichnung
Function
142 (0x8E)
Z 163.5B32 SAEJ1939/Kabelverschraubung
Function instance
0
Z 163.5BA2 SAEJ1939/Stecker M12
Manufacturer
343 (0x157)
Identity Number
Device-individual
PGN 65450: Drehgeber Position Properitary B, Broadcast
Geschwindigkeit, Diagnose
communication
20
Transmission repetition rate
50 ms
Data length
8 bytes
PDU format PF
255 (0xFF)
PDU specific PS
0xAA
Default priority
6
Parameter group number PGN
65450 (0xFFAA)
www.baumer.com/motion
Irrtum sowie Änderungen in Technik und Design vorbehalten.
2
ohne Funktion
*1'
27.11.2015
1
Bushaube
Similar pages
DE