Docs Download

*L753 3927*
Neue Funktionen und Optionen der GR DIGITAL III
Vielen Dank für Ihren Kauf einer GR DIGITAL III. Dieses Dokument
enthält Details über neue Funktionen und Optionen der GR DIGITAL III, die nicht im mitgelieferten GR DIGITAL III Kamera-Benutzerhandbuch beschrieben werden. Die Seitenzahlen beziehen sich
auf das GR DIGITAL III Kamera-Benutzerhandbuch.
Funktion: Datumsliste
1 Neue
Um eine Liste mit nach Datum geord-
Zum Durchblättern der Bilder in der 20- und 81-Bilder-Ansicht
drücken Sie !, ", #, oder $, drücken Sie den ADJ.-Schalter
nach links oder rechts oder drehen Sie das Aufwärts/AbwärtsEinstellrad. Drücken Sie in der Datumslisten-Ansicht ! oder "
oder verwenden Sie das Aufwärts/Abwärts-Einstellrad, um seitenweise durch die Bilder zu scrollen und drücken Sie # oder
$ oder drücken Sie den ADJ.-Schalter nach links oder rechts, um
datumsweise durch die Bilder zu scrollen. Zum Ansehen eines
Bildes in voller Bildgröße drücken Sie die DISP.-Taste, um zu der
Miniaturansichts-Liste zurückzukehren, markieren Sie das gewünschte Bild und drücken Sie den ADJ.-Schalter oder drücken
Sie die Taste 8 einmal (20-Bilder-Ansicht), zweimal (81-BilderAnsicht) oder dreimal (Datumsansicht).
Funktion: Bewegen durch die Menüseiten
3 Neue
Verwenden Sie 9 und 8, um durch die Menüs Aufnahme (Sei-
neten Bildern anzuzeigen drücken Sie
9 in der 81-Bilder-Ansicht (Seite 31).
Bilder, die innerhalb der letzten sieben
Tage aufgenommen wurden, werden
mit Datum und der Anzahl der seit der
Aufnahme der Bilder vergangenen Tage gekennzeichnet.
te 54), Setup (Seite 112) und „Meine Einst. bearbeiten.“ (Seite
117) zu blättern.
9
Funktion: Seitenliste
2 Neue
Zum Durchblättern der Bilder in der 20- und 81-Bilder-Ansicht
Funktion: Vergrößerungsverhältnis (MF)
6 Neue
Wenn MF für Fokus ausgewählt ist (Seite 59), können Sie
C/D drücken und halten, um die Mitte der Anzeige
vergrößert anzuzeigen (Seite 60). Mit der Option Vergrößerungsverhältnis (MF), die dem Aufnahmemenü neu hinzugefügt wurde, kann der Zoomfaktor nun zwischen 2 : 1 und 4 : 1
gewählt werden (Seite 54).
7
Neue Fokus-Option: Motiv verfolgender AF
Ab jetzt ist für den Fokus die Option Motiv folgen (Seite 59)
verfügbar, in den Modi 5, P, S, A, und M oder falls CROSS Entwicklung im Motivprogramm gewählt wurde. Wenn Sie den
Auslöser halb nach unten drücken, stellt die Kamera auf das
Motiv im Fokussierrahmen in der Mitte des Monitors scharf
und ein grünes Zielsymbol wird angezeigt (das Zielsymbol
wird rot angezeigt, wenn die Kamera kein Motiv zum Folgen
finden kann). Die Kamera folgt dem Motiv, solange der Auslöser halb nach unten gedrückt wird (falls das Motiv den Rahmen
verlässt, blinkt das Zielsymbol rot und die Verfolgung endet).
Die Verfolgung endet automatisch, wenn Sie den Finger vom
Auslöser nehmen oder wenn ein Bild aufgenommen wird.
DISP. -Taste
Seitenliste
Motivprogramm: CROSS Entwicklung ( )
5 Neues
CROSS Entwicklung wurde den im Motivprogramm verfüg-
fügbaren Optionen hinzugefügt (Seite 46). Wählen Sie diesen
Menüpunkt aus, um grobkörnige Schwarzweißbilder—ähnlich wie bei Aufnahmen mit hochempfindlichem Film oder bei
Hochleistungs-Filmbearbeitung—mit einem höheren Kontrast, als dem, der mit Standard-Schwarzweiß erreicht wird,
aufzunehmen (Seite 66).
baren Optionen hinzugefügt (Seite 46). Wählen Sie diesen
Menüpunkt aus, um Bilder mit Farben aufzunehmen, die sich
deutlich von denen des tatsächlichen Motivs unterscheiden.
Die Farben können unter Verwendung der Option Farbton im
Aufnahmemenü ausgewählt werden.
Folgende Aufnahme-Menüoptionen sind verfügbar, wenn
S/W mit hohem Kontrast ausgewählt ist:
Standard Seite
Option
Standard Seite
Option
Standard Seite
Farbton
Grundton
Kontrast
Normal
Option
Standard Seite
— Blitzbelichtungs-Korrektur
0.0
72
— Manuelle Blitzstärke
1/2
73
MAX
— Blitzbelichtungs-Korrektur
0.0
72
Vignettierung
Aus
— Manuelle Blitzstärke
1/2
73
Vignettierung
Aus
— Einst. Blitzsynchronisierung 1. Vorhang
73
73
Plus Normalaufnahme
Aus
49 Intervallaufnahme
—
75
—
75
Bildqualität/Größe
Aus
76
Aus
76
Fokus
0.0
77
Bildqualität/Größe
Fokus
Aus
49 Einst. Blitzsynchronisierung 1. Vorhang
N3648 (10M) 57 Intervallaufnahme
Multi AF
59 Datumsaufdruck
64 Belichtungs-Korrektur
0.0
77
Fixfokus Entfernung
Bild bei ganzem Durchdrücken
Ein
64 Einst. ISO-Empfindlichkeit
Auto
84
Bild bei ganzem Durchdrücken
Vor-AF
Aus
65 Vergrößerungsverhältnis (MF)
2:1
—
Fixfokus Entfernung
Lichtmessung
2.5 m
Multi
65
N3648 (10M) 57 Datumsaufdruck
Multi AF
2.5 m
59 Belichtungs-Korrektur
64 Weißabgleich
Ein
64 Weißabgleichskorrektur
Vor-AF
Aus
Lichtmessung
Multi
Mlt-WA AUTO 79
A: 0; G: 0
82
65 Einst. ISO-Empfindlichkeit
Auto
84
65 Vergrößerungsverhältnis (MF)
2:1
—
Wichtig
RAW-Bildqualität (Seite 57) und Rauschreduzierung (Seite 74) sind nicht
verfügbar.
Wichtig
RAW-Bildqualität (Seite 57) und Rauschreduzierung (Seite 74) sind nicht
verfügbar.
Kontrast: Wählen Sie den Kontrast für Bilder, die mit S/W mit
hohem Kontrast aufgenommen wurden, aus MAX, –1 und –2
aus.
Farbton: Wählen Sie zwischen Grundton, Magenta und Gelb.
Vignettierung: Wählen Sie zwischen Schwach, Stark und Aus.
2
Folgende Aufnahme-Menüoptionen sind verfügbar, wenn
CROSS Entwicklung ausgewählt ist:
Kontrast
Plus Normalaufnahme
Option für Rauschreduzierung: MAX
9 Neue
Dem Menü Rauschreduzierung wurde eine MAX-Option hinzugefügt (Seite 74). Andere Optionen als Aus werden während
(Schwach),
der Aufnahme durch ein Symbol angezeigt.
(Stark) oder
(MAX).
Optionen für Weißabgleich: Glühlampe1 und 2
10 Neue
Die Option Glühlampe im Menü Weißabgleich (Seite 79) wurde in Glühlampe2 umbenannt und die Option
Glühlampe1 wurde hinzugefügt. Beide
Optionen sind für eine Glühlampenbeleuchtung geeignet, wobei Glühlampe2
„wärmere“ Farben ergibt.
Optionen für automatische Reihen
11 Neue
Die Optionen ON ±0.3 und ON ±0.5 im Menü Auto-Belich-
1
Wählen Sie eine Schrittgröße.
Markieren Sie Auto-Belichtungs-Reihe im Aufnahme-Menü
(Seite 54) und drücken Sie $, um die Optionen anzuzeigen.
Markieren Sie AE-BKT 1/3 EV oder AE-BKT 1/2 EV und drücken Sie $ zum Anzeigen der Korrekturwerte.
2
Die Korrekturwerte einstellen.
Wählen Sie die Differenz, mit der die
Kamera den Kontrast für das zweite
und dritte Bild verändert. Drücken Sie
# oder $ zum Markieren des jeweiligen Korrekturwerts, und drücken Sie
! oder ", um ihn zu ändern.
3
Fotografieren Sie weiter.
Drücken Sie C/D, um das Aufnahme-Menü zu verlassen und drücken Sie dann C/D, um zum Aufnahmemodus zu gelangen, oder drücken Sie # und dann C/
D. Die aktuelle Option für Belichtungsreihen wird durch ein
Symbol auf dem Bildschirm angezeigt.
Vorsicht
• Die Kamera kann eventuell keinem Motiv folgen, das sich schnell bewegt oder schlecht beleuchtet ist.
• Die Wahl von Fokus/Belichtung und Makroziel (Seiten 61–63) steht bei
aktiver Motivverfolgung nicht zur Verfügung. Auto-Belichtungs-Reihe (Seite 70) und Intervallaufnahme (Seite 75) funktionieren nicht.
Motivprogramm: Schwarzweiß mit hohem Kontrast ( )
4 Neues
S/W mit hohem Kontrast wurde den im Motivprogramm ver-
Option
zugefügt (Seite 64). Wählen Sie diese Option, um die Fixfokus
Entfernung auf 1,5 m einzustellen.
tungs-Reihe (Seite 70) wurden jeweils durch AE-BKT 1/3 EV und
AE-BKT 1/2 EV ersetzt, wodurch Sie Belichtungsreihenstärken in
Schritten von entweder 1⁄3 oder ½ EV wählen können.
8
(Seite 31) und der Datumsliste drücken Sie die Taste DISP. Eine
Liste mit Seiten wird angezeigt.
Miniaturansichts-Liste
Option für Fixfokus Entfernung: 1.5 m
8 Neue
Dem Menü Fixfokus Entfernung wurde eine 1.5m-Option hin-
Wichtig
Je nach Belichtung und der für den Weißabgleich gewählten Option liefern Magenta und Gelb eventuell nicht das gewünschte Ergebnis.
Kontrast: Wählen Sie den Kontrast für Bilder, die mit CROSS Entwicklung aufgenommen wurden, aus +2, +1 und Normal aus.
Vignettierung: Wählen Sie zwischen Schwach, Stark und Aus.
3
Wählen Sie für jedes Bild die Belichtungsreihenstärke.
Wählen Sie die Stärke, mit der die
Kamera die Belichtung für das erste,
zweite und dritte Bild ändert. Drücken
Sie # oder $, um jede Stärke zu markieren und drücken Sie ! oder ", um
die Stärke in Schritten von 1⁄3 EV (AEBKT 1/3 EV) oder ½ EV (AE-BKT 1/2 EV) zu ändern. (Beachten
Sie, dass bei gleichem für alle drei Bilder gewählten Wert die
Kamera nur ein einziges Bild aufnimmt, wenn der Auslöser
gedrückt wird).
Fotografieren Sie weiter.
Drücken Sie C/D, um das Aufnahme-Menü zu verlassen und drücken Sie dann C/D, um zum Aufnahmemodus zu gelangen, oder drücken Sie # und dann C/
D. Die aktuelle Option für Belichtungsreihen wird durch ein
Symbol auf dem Bildschirm angezeigt.
Die Option KONTRAST-REIHE wurde zum Menü Auto-Belichtungs-Reihe hinzugefügt. Die Kamera erzeugt drei Bilder mit
unterschiedlichem Kontrast; eines mit der gegenwärtigen
Kontrasteinstellung und zwei mit davon abweichenden Kontrastwerten zwischen +4 und –4.
1
Wählen Sie die Kontrast-Reihenautomatik.
Markieren Sie Auto-Belichtungs-Reihe im Aufnahme-Menü
(Seite 54) und drücken Sie $, um die Optionen anzuzeigen.
Markieren Sie KONTRAST-REIHE und drücken Sie $ zum
Anzeigen der Korrekturwerte.
Hinweis
Falls Schwarz-Weiß, Schw.-Weiß (TE), Einst.1 oder Einst.2 für Bildeinstellungen (Seite 66) im Aufnahme-Menü (Seite 54) gewählt ist, hängen die
verfügbaren Korrekturwerte von der für Kontrast gewählten Option ab.
Wichtig
Automatische Reihen sind nicht im SCENE-Modus (Motivprogramme,
Seite 46) verfügbar.
Funktion: Verschlusszeit-Versatz
12 Neue
Die Option Verschlusszeit-Versatz wurde
dem Aufnahme-Menü (Seite 54) hinzugefügt. Wenn Ein ausgewählt wird, stellt die
Kamera die Verschlusszeit automatisch
ein, wenn die optimale Belichtung bei
der durch den Benutzer im Modus Blendenautomatik gewählten Verschlusszeit
nicht erreicht werden kann (Modus S; siehe Seite 43).
Hinweis
Diese Option steht nur im Modus S zur Verfügung und wird in anderen
Modi nicht angezeigt.
Funktion: Zuschneiden
13 Neue
Dem Wiedergabe-Menü
• Die Größe der zugeschnittenen Kopie ist je nach der Größe des Originals und der Ausschnittgröße verschieden (der Ausschnitt, der angezeigt wird wenn Sie Zuschneiden wählen, ist der zweitgrößte; um den
größten Ausschnitt anzuzeigen, drücken Sie 9):
wurde eine
Zuschneiden-Option hinzugefügt
(Seite 91). Verwenden Sie diese Option
während der Wiedergabe zum Erstellen
einer zugeschnittenen Kopie des aktuellen Fotos.
Bei der Wahl von Zuschneiden im Wiedergabe-Menü werden die rechts dargestellten Optionen angezeigt. Drücken
Sie 8 oder 9, um die Ausschnittgröße
festzulegen und drücken Sie !, ", #,
oder $, um den Ausschnitt zu verschieben. Drücken Sie C/D, um den
Ausschnitt in eine separate Datei zu kopieren (zum Beenden, ohne eine zugeschnittene Kopie zu erstellen, drücken
Sie DISP.).
Vorsicht
• Sie können nur mit dieser Kamera aufgenommene Standbilder zuschneiden.
• Sie können weder Filme noch RAW-Bilder zuschneiden.
• Sie können ein Bild zwar mehrfach zuschneiden, jedoch wird das Bild
jedes Mal neu komprimiert, was zu einer geringen Verschlechterung
der Bildqualität führt.
•
•
•
•
Hinweise
Durch Drücken der Fn2-Taste kann eine Hilfe angezeigt werden, drücken Sie die Taste erneut, um zum Ausschnitt zurückzukehren.
Drücken Sie den ADJ.-Schalter, um unter den Seitenverhältnissen 4 : 3
und 1 : 1 auszuwählen (3 : 2 ist nicht verfügbar).
Die zugeschnittene Kopie wird als Bild mit normaler Bildqualität gespeichert.
Die zur Verfügung stehenden Ausschnittsgrößen sind je nach der Größe des Originalbildes verschieden.
Option für die ADJ-Schalter-Einstellung: ADJ-Schalter Einstellung 5
14 Neue
Die neue Option ADJ-Schalter Einstellung
werden, wodurch Sie zwischen der Motivverfolgung und Multi- oder Spot-AF umschalten können (nur Modi 5, P, S, A, M
und ). Die Einstellungen, auf die unter Verwendung der Fn
-Tasten zugegriffen werden kann, werden unten aufgeführt.
Motivprogramme
an der „ADJ-Schalter Einstellung“
15 Änderungen
Auf die Funktion, die dem ADJ.-Schalter unter Verwendung der Option ADJ-Schalter Einstellung (Seite 119) auf der Setup-Menü-Registerkarte (Seite 112) zugewiesen wird, kann nun im Motivprogramm
zugegriffen werden. Die in jedem Modus zur Verfügung stehenden
Einstellungen werden unten aufgelistet; „NA“ (nicht verwendbar)
weist auf Einstellungen hin, die ausgewählt werden können, jedoch
in diesem Modus keine Auswirkungen haben, während Sternchen
auf Einstellungen hinweisen, die stets dem ADJ.-Schalter zugewiesen sind und nicht geändert werden können.
Motivprogramme
Option
5, P, S, A
M
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
NA
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
Seite
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
NA
NA
NA
NA
—
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
NA
NA
NA
NA
✔
✔
✔
NA
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
NA
NA
NA
NA
NA
NA
✔
✔
✔
✔
—
—
✔
NA
—
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
NA
✔*
NA
NA
✔*
✔*
NA
✔*
✔*
NA
NA
NA
NA
NA
NA
—
wurde dem Setup-Menü (Seite 112) hinzugefügt. Wenn Ein gewählt ist, kann
die ISO-Empfindlichkeit (Seite 84) angepasst werden, indem der ADJ.-Schalter
nach links oder rechts gedrückt wird,
während sich die Kamera im Aufnahmemodus befindet. Die
Standardeinstellung ist Aus.
Wichtig
Der ADJ.-Schalter kann zur Anpassung der Empfindlichkeit verwendet
werden, wenn der Auslöser im Programmschaltmodus und im Blendenprioritätsmodus halb durchgedrückt wird (im Programmschaltmodus
kann die Empfindlichkeit auch nach dem Loslassen des Auslösers eingestellt werden, solange Verschlusszeit und Blende angezeigt werden).
Beachten Sie, dass Auto und Auto hoch nicht erneut gewählt werden
können, nachdem die Empfindlichkeit auf diese Weise eingestellt wurde.
18
Neue Funktion: „Meine Einstellungen“ löschen
Die Option Meine Einstellungen löschen wurde der SetupMenü-Registerkarte Wichtigste eigene Einstellungen hinzugefügt (Seite 112). Verwenden Sie diese Option, um die
Inhalte der Einstellungsfelder zu löschen (Seite 115) oder um
die Einstellungen für die Positionen MY1, MY2 oder MY3 auf dem
Wahlrad (Seite 53) zurückzusetzen.
Funktion: Standardwerte wiederherzustellen
19 Neue
Die Option Standardwerte wiederherst. wurde der SetupMenü-Registerkarte Wichtigste eigene Einstellungen hinzugefügt (Seite 112). Verwenden Sie diese Option, um die Standardwerte für Wichtigste eigene Einstellungen wiederherzustellen.
Hinweis
Mit Meine Einst. Reg. gespeicherte Einstellungen werden nicht zurückgesetzt.
Fn-Tasten-Option
Blitzgerät GF-1
16 Neue
22 Das
Den Fn -Tasten kann ab jetzt die Motivverfolgung zugewiesen
Die Kamera unterstützt jetzt die Blitzschnittstelle von Ricoh
5 wurde der Registerkarte "Benutzerdefinierbare Tastenoptionen" im Setup-Menü
(Seite 112) hinzugefügt, sodass dem ADJ.Schalter nun fünf Optionen zugewiesen
werden können (Seite 119). Standardeinstellung ist Lichtmessung (Belichtungsmessmethode).
Aus
Belichtg-Korr.
Weißabgleich
Weißabgl-Korr.
ISO
Qualität
Fokus
Abb.Einst.
Lichtmessung
Serienmodus
Belicht.-Reihe
Blitzkorrektur
Blitzstärke
Zeichendichte
Größe des
Ausmaß des
Größe des zugeAusmaß des
Größe des zugeOriginalbildes Zuschnitts (4 : 3) schnittenen Bildes Zuschnitts (1 : 1) schnittenen Bildes
1
3264 × 2448
1–3
2304 × 2304
2, 3
2592 × 1944
4–6
1536 × 1536
F3648 (10M)
4–6
2048 × 1536
7–9
960 × 960
N3648 (10M)
7–9
1280 × 960
10–13
480 × 480
10–13
640 × 480
1, 2
2592 × 1944
1, 2
2304 × 2304
3–5
2048 × 1536
3–5
1536 × 1536
F3 : 2 (9M)
N3 : 2 (9M)
6–8
1280 × 960
6–9
960 × 960
9–12
640 × 480
10–13
480 × 480
1, 2
2592 × 1944
1–3
2304 × 2304
3–5
2048 × 1536
4–6
1536 × 1536
F1 : 1 (7M)
N1 : 1 (7M)
6–8
1280 × 960
7–9
960 × 960
9–12
640 × 480
10–13
480 × 480
1
3264 × 2448
1, 2
2304 × 2304
2
2592 × 1944
3–5
1536 × 1536
N3264 (8M)
3–5
2048 × 1536
6–9
960 × 960
6–9
1280 × 960
10–13
480 × 480
10–13
640 × 480
1
2592 × 1944
1–3
1536 × 1536
2, 3
2048 × 1536
4–7
960 × 960
N2592 (5M)
4–7
1280 × 960
8–11
480 × 480
8–12
640 × 480
1, 2
2048 × 1536
1, 2
1536 × 1536
N2048 (5M)
3–6
1280 × 960
3–6
960 × 960
7–10
640 × 480
7–10
480 × 480
1–3
1280 × 960
1–3
960 × 960
N1280 (1M)
4–8
640 × 480
4–8
480 × 480
N640 (VGA)
1–4
640 × 480
1–4
480 × 480
Direkte ISO-Steuerung
17 ADJ.
Die Option ADJ. Direkte ISO-Steuerung
—
77
79
82
84
57
59
66
65
68
70
72
73
56
5, P, S, A
M
AF/MF
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
✔
121
AF/Fixfokus
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
✔
121
AF/Motiv folg.
✔
✔
—
—
✔
—
—
—
—
AE-Sperre
✔
—
✔
✔
✔
✔
✔
—
121
JPEG>RAW
✔
✔
—
—
—
—
—
—
121
Farbe>S/W
✔
✔
✔
—
—
✔
—
—
121
Farbe>Tönung
✔
✔
✔
—
—
✔
—
—
121
Belichtg-Korr.
✔
—
✔
✔
✔
✔
—
—
77
Weißabgleich
✔
✔
✔
—
✔
✔
—
✔
79
Weißabgl-Korr.
✔
✔
✔
—
✔
—
—
✔
82
ISO
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
—
84
Qualität
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
57, 89
Fokus
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
✔
59
Bildeinstellungen
✔
✔
✔
—
—
✔
—
—
66
Lichtmessung
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
—
65
Option
Seite
Serienmodus
✔
✔
—
—
—
—
—
—
68
Belicht.-Reihe
✔
✔
—
—
—
—
—
—
70
Makroziel
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
63
Blitzkorrektur
✔
✔
—
✔
✔
✔
—
—
72
Blitzstärke
✔
✔
—
✔
✔
—
—
—
73
Selbstauslöser
✔
✔
✔
✔
✔
✔
✔
—
26
und bietet TTL-Auto-Blitzkontrolle mit dem optionalen Blitzgerät GF-1. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung
des GF-1 oder unter „Das GF-1 Blitzgerät“ auf Seite 167 des GR
DIGITAL III Kamera-Benutzerhandbuchs.
Drücken Sie F zur Auswahl eines Blitzmodus
(der Modus Manueller Blitz ist nicht verfügbar).
Der Modus Manueller Blitz muss mit den Tasten
des GF-1 gewählt werden, die Blitzstärke kann
dagegen unter Verwendung der Option Manuelle Blitzstärke (Seite 73) im Aufnahme-Menu
der Kamera (Seite 54) ausgewählt werden.
GL-1
23 Metall-Objektivdeckel
Die Kamera bietet nun Unterstützung für den optional erhältlichen Metall-Objektivdeckel GL-1. Er schützt nicht nur das
Objektiv, sondern verhindert nach dem Aufsetzen auch das
versehentliche Einschalten der Kamera. (Bitte beachten Sie,
dass mit aufgesetztem Deckel die Soft-Tasche nicht verwendbar ist.) Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung
zum GL-1.
Änderungen
24 Sonstige
Optionale Blitzeinheiten werden während Intervallaufnahmen
nicht ausgelöst (Seite 75). Verwenden Sie den eingebauten
Blitz.
bei “ISO-Einstellung Auto. hoch”
20 Veränderungen
Die Einstellung ISO-Einstellung Auto.
hoch (Seite 125) im Setup-Menü
(Seite 112) enthält nun die unten aufgeführten Optionen.
Option
Beschreibung
Wählen Sie den maximalen ISO-Wert, den die Kamera für Auto
Max. ISO-Empf. hoch wählen soll: ISO 200 (AUTO 200), 400 (AUTO 400), 800
(AUTO 800) oder 1600 (AUTO 1600).
Wählen Sie die Belichtungszeit, ab der die Kamera den ISO-Wert
Belichtungszeit
automatisch erhöhen soll. Zur Wahl stehen Werte von 1/2 s bis
änd.
1/250 s oder Auto.
Wichtig
Der für Belichtungszeit änd. gewählte Wert wird bei manueller Einstellung der Belichtungszeit ignoriert.
Funktion: Manueller Spot-Weissabgleich
21 Neue
Der Registerkarte Setup-Menü (Seite 112) wurde die Option
Messbereich. mnll. Weißabgl. hinzugefügt , mit der Sie den
Bereich wählen können, für den der manuelle Weissabgleich
gemessen wird (Seite 80).
Option
Beschreibung
Gesamtes Bild Die Kamera misst den Weissabgleich in dem gesamten Bild.
Die Kamera misst den Weissabgleich in einem kleinen Bereich in
Spot
der Mitte des Bildes.
Falls Spot ausgewählt ist, wird in der
Mitte des Bildes ein Ziel angezeigt,
wenn für den Weissabgleich Man. Einst.
ausgewählt wird (Seite 80). Rahmen Sie
ein weißes Blatt Papier oder ein anderes
weißes Objekt ein, so dass es das Ziel
ausfüllt, und drücken Sie die DISP.-Taste
zum Messen des Weissabgleichs.
Memo
Similar pages