DE

Optoelektronische Sensoren
FLDM 170C1030/S42
Exemplarzähler
Masszeichnung
30
70
64
17
M16 x 0,75
158
Display and
keypad
61
Interface
connector
°
59
35 23,5
6
M6
ø 6,4
170
13
Main
connector
Laser
beam
12
Allgemeine Daten
Foto
Messdistanz Sd
0 ... 120 mm
optim. Arbeitsabstand
100 mm
Zählrate
< 3000000 Exemplare/h
Objektgeschwindigkeit
5 m/sek.
Objektfolgeabstand
> 1 mm
Empfindlichkeit
Einzelblatt/Kantendicke 0,15 mm
Synch. Eingang
ja
Messpunkt
sichtbare rote Laserlinie 8 mm
Lichtquelle
Laserdiode rot, gepulst
Wellenlänge
670 nm
Laserklasse
2
Kantenanzeige
LED gelb
Betriebsanzeige
LED grün
Mehrfachpulsunterdrückung
4 Programmvarianten
Lückenerkennung
ja
Empfindlichkeitseinstellung
4 voreingestellte Werte oder frei einstellbar
Anschlussbild
(3)
(1)
Elektrische Daten
200mA 10 Ω
polyfuse
Betriebsspannungsbereich +Vs
10 ... 30 VDC
Stromaufnahme max. (ohne Last)
230 mA
(2)
Ausgangsschaltung
Optokoppler
(6)
Ausgangspulsdauer
0,3 ... 100 ms einstellbar
kurzschlussfest
ja
verpolungsfest
ja
Schnittstelle
seriell für ScaDiag Software
+VS
output
output
ground
Laserwarnung
LASER RADIATION
DO NOT STARE INTO BEAM
Wavelength: 620...680nm
Max. av. Output: < 1mW
IEC 60825-1, Ed. 2, 2007
CLASS 2 LASER PRODUCT
Mechanische Daten
Breite / Durchmesser
30 mm
Bauform
quaderförmig
Gehäusematerial
Zink-Druckguss
Steckerausgang (Hauptstecker)
DIN 45322, 6-Pol
Steckerausgang (Schnittstelle)
DIN 45326, 8-Pol
Frontscheibe
Glas
Complies with 21 CFR 1040.10 and 1040.11 except for deviations
pursuant to laser notice No. 50, dated June 24, 2007
Umgebungsbedingungen
Arbeitstemperatur
0 ... +50 °C
Schutzart
IP 54
FLDM 170C1030/S42
www.baumer.com
11.11.2015
Optoelektronische Sensoren
FLDM 170C1030/S42
Exemplarzähler
Mit der Programmiersoftware ScaDiag
können alle Funktionen und Parameter
auf einfache Weise am PC eingestellt
werden.
Weiter können Messsequenzen
zur Diagnose und Fehlerbehebung
aufgenommen und abgespeichert
werden.
FLDM 170C1030/S42
www.baumer.com
11.11.2015
Similar pages