Download

User Manual
Bedienungsanleitung
EFOY ProCube
EN
EFOY Pro 600 / 1600 / 2200 / 2200 XT
EFOY Pro 800 / 800 Duo / 2400 / 2400 Duo
DE
EN
User Manual
DE
Bedienungsanleitung
2
20
1. Introduction
1.
Introduction
1.1 Introduction
1.2 Safety Information
1.3 Normal Operation
3
3
4
5
2.
Specification
2.1 Standard Equipment
2.2 Scope of delivery
2.3 System Overview
2.4 Specifications
6
6
6
7
8
3.
Operation
3.1 Installation Space Requirements
3.2 Installing the battery
3.3 Installing the EFOY Pro
3.4 Connecting the Fuel Cartridge
3.5 Connecting the EFOY Pro
3.6 Connecting loads
3.7 Connecting solar module
9
9
10
11
12
13
14
14
4.
Maintenance & Troubleshooting
4.1 Cleaning
4.2 Service
4.3 Problems and Solution
15
15
15
16
5.
Accessories
5.1 Fuel Cartridge Sensor FS1
5.2 GSM modem
5.3 Accessories
17
17
18
18
2
1. Introduction
1.
1.1
Intr oducti on
Introduction
Thank you for purchasing an EFOY product. We hope that you will enjoy your
new unit.
Please read these instructions first before using and follow the installation
instructions.
Please contact our sales partner where you have bought the product in case
you have questions about installation or operation.
Headquarters Europe:
SFC Energy AG
Eugen-Saenger-Ring 7
D-85649 Brunnthal-Nord
Phone: +49 89 / 673 592 - 555
Freecall: 00800 / 732 762 78*
Fax: +49 89 / 673 592 369
[email protected]
www.efoy-pro.com
SFC Energy, Inc.
7632 Standish Place
Rockville, MD 20855
Phone:
+1 240 – 328 6688
Fax:
+1 240 – 328 6694
[email protected]
www.efoy-pro.com
*The toll-free number via landline is available in the following countries:
Germany, Belgium, Denmark, France, Great Britain, Italy, the Netherlands,
Norway, Austria, Sweden, Switzerland and Spain.
3
UM-EN/DE-110419 Manual EFOY ProCube 12 V | Copyright by SFC Energy AG 2010
North America:
1. Introduction
1.2
Safety Information
Read the user manual before commissioning the fuel cell, and keep the user
manual close to the device at all times.
Follow all of the instructions in this user manual.
WARNING!
In exceptional cases, the waste gases emitted by the device may contain
substances that are harmful to health!
Do not inhale waste gases directly for prolonged periods. Instead, use the
exhaust tube provided to route the waste gas into the open air.
WARNING!
Damage in the event of an accident; risk of injury!
EFOY fuel cells and EFOY fuel cartridges must be securely fastened to prevent
damage in the event of an accident.
CAUTION!
The fuel cell is not water-tight!
Ensure that no water can enter the fuel cell.
DANGER!
Leakage of methanol fumes poses a fire hazard!
Do not smoke when replacing the EFOY fuel cartridge and do not expose it to
other ignition sources! Protect EFOY fuel cartridges from temperatures
exceeding 50°C / 122 °F.
WARNING!
Methanol is highly flammable!
You receive methanol in safe, tested EFOY fuel cartridges, which prevent the
contents from escaping if used correctly.
The storage and transport of methanol may be subject to statutory regulations.
Fore more information, refer to the safety sheet on methanol, available on our
website at http://www.efoy-pro.com
4
1. Introduction
WARNING!
Methanol is toxic when inhaled, swallowed or allowed to come into contact with
the skin. Inhaling and swallowing methanol or allowing it to come into contact
with your skin carries a serious risk of irreversible damage.
Call a doctor immediately if you have direct physical contact with the
substance, in the event of an accident, or if you feel unwell, and show the
doctor the fuel cartridge label, the methanol safety data sheet or the user
manual.
CAUTION!
Impurities in methanol!
Original EFOY fuel cartridges contain methanol that has been approved by SFC.
Even slight impurities or foreign particles in commercially available methanol
may cause irreversible damage to the device, and may nullify the warranty or
guarantee.
Use only original EFOY fuel cartridges!
1.3
Normal Operation
The EFOY ProCube may only be used in combination with 12 V batteries that
conform to the specifications of the EFOY Pro Series fuel cells.
The unit can be used according the specification for stationary and mobile
operation in vehicles. Operate only with original-equipment EFOY fuel cartridges.
Do not operate unit if housing is damaged.
For connecting solar panels via the integrated charge controller, please refer to
the Steca Solsum 10.10 F user manual.
For detailed information to the EFOY Pro fuel cells please refer to the EFOY Pro
user manual.
5
2. Specification
2.
2.1
Specific ati on
Standard Equipment
The EFOY ProCube includes:

Weather-proof and stable aluminium casing with carrying handle

Pre-installed electrical system
o Electrical wiring and fuses
o Solar charge controller with battery low voltage disconnect
o 12/24 V Battery connection cable

Pre-installed air ventilation
o Air inlets and outlets
o Temperature controlled fan (12 V) 
o Frost-proof outlet for exhaust hose 

Pre-installed holder for
o One EFOY Pro
o One battery
o One EFOY fuel cartridge 
2.2
Scope of delivery
Quantity
Description
Item number
1x
User manual EFOY ProCube
153 901 001
1x
Battery terminal plus
153 078 001
1x
Battery terminal minus
153 078 002
1x
Spacer for battery mounting
151 018 071
3x
Belt black ( 2 x for battery mounting, 1 x for cartridge
holder)
151 908 019
1x
Belt orange
1x
Connecting cable 24 VDC
On request
153 075 029
6
2. Specification
2.3
System Overview
Empty system (as delivered)
1 Cramps for battery mounting
1
2 Battery terminals
3 Mounting plate for EFOY Pro
4 Air inlets and outlets with integrated fan
5 Fuel cartridge holder
2
5
3
4
Equipped system
1 Battery
2 Spacer for battery mounting
1
3 EFOY Pro fuel cell
2
4 EFOY fuel cartridge holder
3
4
7
2. Specification
2.4
Specifications
EFOY ProCube 12 V
Dimensions (L x W x H)
800 x 600 x 410 mm
Weight (empty)
Housing
15 kg
Weatherproof, rugged and coated aluminium-housing
including handle bar
Protection class
IP 44
Nominal Voltage
12 V or 24 V
Steca Solsum 10.10 F
Integrated charge controller
Max. 10 A solar and load current
Configuration options
Compatible fuel cells
Compatible fuel cartridges
Compatible batteries
Max. battery dimensions (LxWxH)
EFOY Pro Series
EFOY fuel cartridges M5, M10, M28 (M-28 Adapter
required)
12 V Lead-Gel, Lead-Acid, AGM, LiFePO4
355 x 175 x 210 mm (width 175 mm recommended)
8
3. Operation
3.
3.1
Operati on
Installation Space Requirements
Securely fasten unit and fuel cartridges when using in mobile applications.
Do not operate unit if there is danger of explosion.
Unit is not watertight (protection class IP 54). Make sure that no water can
enter.
Check the installation specifications of the EFOY Pro fuel cells in the EFOY
Pro user manual.
+max °C
–min °C
Make sure when choosing an installation space of the
EFOY ProCube that the temperature ranges of the
EFOY Pro fuel cell and the EFOY Fuel Cartridges do
comply.
The unit requires air from the outside and generates off-heat that needs to be
conducted to the outside. Please take this into account when considering
possible locations.
The air openings must not be blocked.
Install only in upright position.
The lid needs to be free so that it can be opened.
Make sure that the device does not exceed the
maximum inclination.
Inclination along the direct axis: 35° (temporary 45°)
Inclination along the quadrature axis: 20° max.
inlet
outlet
9
3. Operation
3.2
Installing the battery
 Insert battery (1)
 Put holder between battery and side wall (2)
 Use belts to fix the battery (3)
 Connect battery clamps (4) and cables to battery
 Only for 24 V: Use connecting cable 24 VDC for serial connection (5)
24 V
12 V
1
1
2
2
3
3
5
4
4
+
-
+
10
-
+
-
3. Operation
3.3
1
Installing the EFOY Pro
 Place the unit onto the mounting plate (1).
 Put the mounting bar at the screws of the mounting
plate.
 Move the mounting bar to the fuel cell and then to
the right hand side. Adjust the mounting bar in this
position with the two mounting nuts (2).
2
11
3. Operation
3.4
1
Connecting the Fuel Cartridge
 Place a new sealed original-equipment EFOY fuel
cartridge in the system (1).
 Make sure the cartridge is fixed properly for
mobile applications (2).
 Only remove the childproof cap when the new fuel
cartridge has been placed into the fuel-cartridge
holder (3).

Screw the connecter onto the new fuel cartridge.
2
3
Connect the M28 fuel cartridge
 The optional M28 adapter is required to connect the
M28 cartridge to the EFOY Pro.
 Connect the EFOY Pro fuel cartridge connector (1)
with the M28 adapter (2).
 Screw the M28 adapter (2) onto the M28 fuel
cartridge (3).
Note: Put the included orange belt (4) around the M28
cartridge and use it as handle bar to lift the cartridge
in the fuel holder and out.
12
3. Operation
3.5
Connecting the EFOY Pro
 Remove the cap from the exhaust port (1). Retain
the cap for winter storage or for possible returns.
 Attach the exhaust hose (included) to the exhaust
port (1).
 Connect the charge line CL4 to the unit (2).
 Insert the data line DL2 into the left RJ45 socket on
the EFOY Pro marked „Remote Control“ (3).
The EFOY Pro fuel cell will start the automatic
operation mode. For other settings, please refer to the
EFOY Pro user manual.
13
3. Operation
3.6
Connecting loads
Feed the load connection cable through one of the
two cable bushings on the EFOY ProCube.
Connect the load cables directly to the solar charge
controller.
Please read the user instructions for the Steca
Solsum 10.10 F solar charge controller carefully
prior to installing and connecting loads via the
integrated charge controller.
3.7
Connecting solar module
Feed the load connection cable through one of the
two cable bushings on the EFOY ProCube.
Please read the user instructions for the Steca
Solsum 10.10 F solar charge controller carefully
prior to installing and connecting solar modules via
the integrated charge controller.
14
4. Maintenance &
Troubleshooting
4.
4.1
Maintenanc e & Troubles hooting
Cleaning
Switch off device before cleaning and unplug the battery connection cable.
The device is not watertight. Make sure that moisture cannot get inside.
4.2
Service
The unit is maintenance free under normal operating conditions.
Please contact our sales partner where you have bought the product in case you
have questions about installation or operation.
Manufacturer’s address:
SFC Energy AG
Eugen-Saenger-Ring 7
D-85649 Brunnthal-Nord
Phone: +49 89 / 673 592 - 555
Freecall : 00800 / 732 762 78*
Fax: +49 89 / 673 592 369
[email protected]
www.efoy-pro.com
*The toll-free number via landline is available in the following countries:
Germany, Belgium, Denmark, France, Great Britain, Italy, the Netherlands,
Norway, Austria, Sweden, Switzerland and Spain.
15
4. Maintenance &
Troubleshooting
4.3
Problems and Solution
At the remote control the red and yellow light indicate a system error. The
remote control additionally shows a detailed error message.
Please refer to the EFOY Pro fuel cell user manual for error messages.
Please contact our sales partner where you have bought the product if you can
not fix the error yourself.
16
5. Accessories
5.
5.1
Acc essori es
Fuel Cartridge Sensor FS1
The optional fuel cartridge sensor FS1 monitors the
level of the fuel cartridge and indicates if the fuel level
drops below the position where the fuel cartridge
sensor is positioned at the fuel cartridge. This early
warning gives the user time to change the cartridge
before it is completely empty and the fuel cell stops.
This sensor should be combined with a remote
management system – e.g. the GSM modem GSM-2.
The FS1 is mounted with two screws at the fuel
cartridge holder. There are two different levels
available to mount the FS1.
The FS1 sensor is connected to the EFOY Pro data
interface.
17
5. Accessories
5.2
GSM modem
Functionality
The optional GSM modem allows to control and
configure the EFOY Pro remotely. It is recommended to
use such a solution if the EFOY Pro is installed
remotely.
Installation
The GSM-2 modem is mounted on the DIN rail.
For further details see GSM modem user manual.
Antenna
The included antenna is sufficient if the GSM signal
strength is good at the location. It is possible to use an
external antenna if required (use cable feedtrough at
the back).
5.3
Accessories
Category
Description
Fuel cartridges
Fuel cartridge M5 (2 pieces)
150 905 006
Fuel cartridge M10 (2 pieces)
150 905 008
Fuel cartridge M28
150 905 040
M28 adapter
151 905 012
Fuel cartridge sensor FS1
151 905 006
GSM modem GSM-2-SMS
151 906 019
Accessories
18
Item number
5. Accessories
19
1. Einleitung und Hinweise
1.
Einleitung und Hinweise
1.1 Vorwort
1.2 Sicherheitshinweise
1.3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch
21
21
22
23
2.
Spezifikation
2.1 Standard-Lieferumfang
2.2 Systemübersicht
2.3 Technische Daten
24
24
25
26
3.
Betrieb
3.1 Wichtige Installationshinweise
3.2 Montage der Batterie
3.3 Montage der EFOY Pro
3.4 Tankpatrone anschließen
3.5 EFOY Pro anschließen
3.6 Anschluss Verbraucher
3.7 Anschluss Solarmodul
27
27
28
28
30
31
32
32
4.
Wartung und Fehlerbehebung
4.1 Reinigung
4.2 Service
4.3 Fehlerbehebung
33
33
33
34
5.
Zubehör und Erweiterungen
5.1 Tankpatronensensor FS1
5.2 GSM-Modem GSM-2
5.3 Zubehörliste
35
35
36
36
20
1. Einleitung und Hinweise
1.
1.1
Einl eitung und Hi nweis e
Vorwort
Vielen Dank, dass Sie sich für ein EFOY Produkt entschieden haben. Wir
wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Energieversorgung.
Lesen Sie bitte vor der ersten Benutzung diese Bedienungsanleitung und
beachten Sie die Installationshinweise.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebspartner bei dem Sie das
Gerät gekauft haben.
Hersteller Kontakt:
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal-Nord
Tel.: +49 89 / 673 592 - 555
Freecall: 00800 / 732 762 78*
Fax: +49 89 / 673 592 369
[email protected]
www.efoy-pro.com
*Der kostenlose Freecall steht aus den folgenden Ländern aus dem Festnetz zur
Verfügung: Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien,
Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz und Spanien.
21
1. Einleitung und Hinweise
1.2
Sicherheitshinweise
Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme und bewahren Sie
die Bedienungsanleitung beim Gerät auf.
Befolgen Sie alle Hinweise in dieser Bedienungsanleitung.
WARNUNG!
Die Abgase des Gerätes können in Ausnahmesituationen
gesundheitsschädliche Bestandteile enthalten!
Abgase nicht direkt oder dauerhaft einatmen, sondern durch den
mitgelieferten Abgasschlauch ins Freie führen.
WARNUNG!
Beschädigung beim Unfall, Verletzungsgefahr!
Beim Einsatz in Fahrzeugen müssen die EFOY-Brennstoffzelle sowie die EFOYTankpatronen unfallsicher befestigt werden.
VORSICHT!
Die Brennstoffzelle ist nicht wasserdicht!
Achten Sie darauf, dass kein Wasser eindringen kann.
GEFAHR!
Durch austretende Methanoldämpfe besteht Brandgefahr!
Beim Wechseln der EFOY-Tankpatrone nicht rauchen und sonstige
Zündquellen fernhalten! EFOY-Tankpatronen vor Temperaturen über 50°C
schützen.
WARNUNG!
Methanol ist leicht entzündlich!
Sie erhalten Methanol in sicheren, geprüften EFOY-Tankpatronen, die im
normalen bestimmungsgemäßen Gebrauch vor dem Austreten des Inhalts
schützen.
Die Lagerung und der Transport von Methanol können gesetzlichen
Regelungen unterliegen.
Mehr Informationen finden Sie im Sicherheitsdatenblatt für Methanol auf
unserer Website http://www.efoy-pro.com
22
1. Einleitung und Hinweise
WARNUNG!
Methanol ist giftig beim Einatmen, Verschlucken und bei Berührung mit der
Haut. Es besteht ernste Gefahr irreversibler Schäden durch Einatmen,
Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
Ziehen Sie bei direktem Kontakt, Unfall oder Unwohlsein sofort den Arzt hinzu
und zeigen Sie das Tankpatronenetikett, das Sicherheitsdatenblatt Methanol
oder die Bedienungsanleitung.
VORSICHT!
Verunreinigung im Methanol!
Die Original EFOY-Tankpatronen enthalten Methanol, das von SFC zugelassen
worden ist. Bereits geringfügige Verunreinigungen oder fremde Bestandteile
in handelsüblichem Methanol können das Gerät irreversibel schädigen und
zum Verlust der Gewährleistung oder Garantie führen.
Verwenden Sie nur Original EFOY-Tankpatronen!
1.3
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Der EFOY ProCube darf nur in Verbindung mit 12 V Blei-Akkumulatoren
(Batterien) verwendet werden, die den technischen Daten der EFOY Pro Geräte
entsprechen.
Der EFOY ProCube kann im Rahmen der technischen Daten stationär und in
Fahrzeugen eingesetzt werden.
Geräte mit defektem oder beschädigtem Gehäuse dürfen nicht betrieben werden.
Bitte lesen Sie vor Installation und Anschluss von Solarmodulen über den
integrierten Laderegler, die Bedienungsanleitung des Solar Ladereglers Steca
Solsum 10.10 F aufmerksam durch.
Lesen Sie bitte für detaillierte Informationen zur EFOY Pro Brennstoffzelle die
Bedienungsanleitung EFOY Pro durch.
23
2. Spezifikation
2.
2.1
Spezifi kati on
Standard-Lieferumfang
Der EFOY ProCube beinhaltet standardmäßig:

Wetterfestes und stabiles Alu-Gehäuse mit Transportgriffen

Vorinstallierte Elektrik
o Elektrische Verkabelung mit Sicherungen
o Solar-Laderegler mit Tiefentladeschutz für Batterie
o Anschlusskabel für 12/24 V Batterie

Vorinstallierte Lüftführung
o Zu- und Abluftführung
o Zusatzlüfter, temperaturgesteuert (12 V)
o Frostsicherer Ausgang für Abgasschlauch

Vorinstallierte Halterungen
o Für eine EFOY Pro
o Für eine Batterie 
o Für eine EFOY-Tankpatrone 
2.2
Lieferumfang
Anzahl
Beschreibung
Artikelnummer
1x
Bedienungsanleitung EFOY ProCube
153 901 001
1x
Batterieklemme plus
153 078 001
1x
Batterieklemme minus
153 078 002
1x
Abstandhalter für Batterie
151 018 071
3x
Gurt Schwarz ( 2 x für Batteriebefestigung, 1 x für
Tankpatronenhalter)
151 908 019
1x
Gurt Orange
1x
Kabelbrücke für 24V DC
On request
153 075 029
24
2. Spezifikation
2.3
Systemübersicht
Unbestücktes System (Lieferumfang)
1 Batteriehalterung
1
2 Montageplatte EFOY Pro
3 Lüftungsöffnungen
4 Tankhalterung
2
5
3
4
Bestücktes System
1 Batterie
2 EFOY Pro Brennstoffzelle
1
3 EFOY-Tankpatrone
2
3
4
25
2. Spezifikation
2.4
Technische Daten
EFOY ProCube 2030A
Maße (L x W x H)
800 x 600 x 410 mm
Leergewicht
Gehäuse
15 kg
Wetterfestes und stabiles Aluminium-Gehäuse mit
Transportgriffen
Schutzklasse
IP 54
Nennspannung
12 V / 24 V
Steca Solsum 10.10 F
Integrierter Solar Laderegler
Max. 10 A Solar- und Laststrom
Konfigurationsmöglichkeiten
Kompatible Brennstoffzellen
Kompatible Tankpatronen
EFOY Pro Serie
EFOY Tankpatronen M5 / M10 / M28 (nur mit M28Adapter)
Kompatible Akkumulatoren
12 V Blei-Gel, Blei-Säure, AGM
Max. Batterieabmessungen
(L x B x H)
355 x 175 x 210 mm (Breite 175 mm empfohlen)
26
3. Betrieb
3.
3.1
Betrieb
Wichtige Installationshinweise
Beim Einsatz in Fahrzeugen muss der EFOY ProCube unfallsicher befestigt
werden.
Das Gerät darf nicht in explosionsgefährdeter Umgebung eingesetzt werden.
Das Gerät ist nicht wasserdicht (Schutzklasse IP 54). Achten Sie darauf, dass
über die Lüftungsöffnungen kein Wasser eindringen kann.
max
min.
Achten Sie bei der Installation darauf, dass der
zulässige Temperaturbereich im Temperaturbereich
der EFOY Pro Brennstoffzelle und der EFOY
Tankpatrone liegt.
Das Gerät benötigt Zuluft und erzeugt Abwärme, welche nach außen abgeführt werden muss. Bitte beachten Sie dies bei der Installation.
Die Luftöffnungen dürfen nicht verdeckt werden.
Den EFOY ProCube nur in aufrechter Position
installieren.
Der Deckel muss sich nach oben öffnen lassen.
Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht stärker
geneigt wird als zulässig.
Zuluft
Abluft/Abgas
Neigung um die Längsachse: max. 35° (kurzfristig
45°)
Neigung um die Querachse: max. 20°
27
3. Betrieb
3.2
Montage der Batterie
 Batterie einsetzen (1)
 Setzen Sie den Platzhalter zwischen Batterie und Wand(2)
 Fixieren Sie die Batterie(en) mit den mitgelieferten Gurten (3)
 Schliessen Sie Batterieklemmen an die Batterie(en) (4)
Nur bei 24 V: Benützen Sie die Kabelbrücke (5) für den 24VDC Anschluss
Beachten Sie bei Anschluss eines 24V Systems den mitgelieferten
Das Gerät benötigt Zuluft und erzeugt Abwärme, welche nach außen abgeführt
Schaltplan
werden muss. Bitte beachten Sie dies bei der Installation.
24 V
12 V
1
1
2
2
3
3
5
4
4
4
+
-
+
28
-
+
-
3. Betrieb
3.3
1
Montage der EFOY Pro
 Stellen Sie das Gerät auf die Montageplatte (1).
 Stecken sie den Riegel auf die Stifte an der
Montageplatte.
 Schieben sie den Riegel ans Gerät und dann nach
rechts, um ihn zu verriegeln. Sichern Sie den Riegel
mit den beiden Muttern. (2).
2
29
3. Betrieb
3.4
1
Tankpatrone anschließen
 Setzen Sie eine neue, volle, verschlossene Original
EFOY Tankpatrone ein (1).
 Versichern Sie sich, dass die Tankpatrone
ausreichend bei einem mobilen Einsatz gesichert
ist (2).
 Entfernen Sie die kindersichere Verschlusskappe
erst, wenn die neue Tankpatrone eingesetzt ist.
2
 Schrauben Sie den Tankpatronenanschluss auf die
neue Tankpatrone (3).
3
M28-Tankpatrone anschließen
 Die M28-Tankpatrone kann nur über den optionalen
M28-Adapter angeschlossen werden.
 Schrauben Sie den Tankpatronenanschluss der
EFOY Pro (1) an den M28-Adapter (2).
 Schrauben Sie den M28-Adapter (2) auf die M28Tankpatrone (3).
Hinweis: Befestigen Sie den mitgelieferten schwarzen
Gurt (4) um die M28-Tankpatrone und benutzen Sie
diesen als Griff um die Tankpatrone einzusetzen und
herauszuheben.
30
3. Betrieb
3.5
EFOY Pro anschließen
 Entfernen Sie die Schutzkappe von der
Abgasöffnung (1). Bewahren Sie diese für die
Winterlagerung oder mögliche Rücksendungen auf.
 Stecken Sie den mitgelieferten Abgasschlauch auf
die Abgasöffnung (1).
 Schließen Sie das Ladekabel CL4 an das Gerät an
(2).
 Stecken Sie anschließend den Stecker der
Fernbedienung in die linke RJ45-Buchse „Remote
Control“ (3).
Die EFOY Pro Brennstoffzelle startet nach Anschluss
automatisch. Bitte entnehmen Sie der
Bedienungsanleitung EFOY Pro Serie weitere
Informationen zu Einstellungen und Betrieb.
31
3. Betrieb
3.6
Anschluss Verbraucher
Führen Sie das Anschlusskabel des Verbrauchers
durch eine der beiden Kabeldurchführungen am
EFOY ProCube.
Nutzen Sie zum Anschluss der Verbraucher
ausschließlich den Anschluss über den Laderegler
Bitte lesen Sie vor Installation und Anschluss der
Verbraucher über den integrierten Laderegler die
Bedienungsanleitung des Solar Ladereglers Steca
Solsum 10.10 F aufmerksam durch.
3.7
Anschluss Solarmodul
Führen Sie das Anschlusskabel der Solarmodule
durch eine der beiden Kabeldurchführungen am
EFOY ProCube.
Bitte lesen Sie vor Installation und Anschluss von
Solarmodulen über den integrierten Laderegler die
Bedienungsanleitung des Solar Ladereglers Steca
Solsum 10.10 F aufmerksam durch.
32
4. Wartung und
Fehlerbehebung
4.
4.1
Wartung und F ehl erbehebung
Reinigung
Schalten Sie das Gerät vor der Reinigung aus und
ziehen Sie das Anschlusskabel von der Batterie ab.
Das Gerät ist nicht wasserdicht. Achten Sie darauf,
dass keine Feuchtigkeit in das Gerät eindringen kann.
4.2
Service
Bei normalen Einsatzbedingungen ist das Gerät wartungsfrei.
Wenn Sie einen Fehler nicht mit Hilfe dieser Bedienungsanleitung beheben
können, dann wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebspartner bei dem Sie
das Gerät gekauft haben.
Hersteller Kontakt:
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal-Nord
Tel.: +49 89 673 592 - 555
Freecall : 00800 / 732 762 78*
Fax: +49 89 673 592 369
[email protected]
www.efoy-pro.com
*Der kostenlose Freecall steht aus den folgenden Ländern aus dem Festnetz
zur Verfügung: Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien,
Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz und Spanien.
33
4. Wartung und
Fehlerbehebung
4.3
Fehlerbehebung
Am Gerät und an der Fernbedienung leuchtet bei Störungen ein rotes bzw.
gelbes Licht auf. Die Fernbedienung gibt zusätzlich einen Hinweis zur Ursache
der Störung.
Bitte entnehmen Sie der Bedienungsanleitung EFOY Pro Serie weitere
Informationen zur Fehlerbehebung.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem SFC Partner auf bei dem Sie das Gerät
gekauft haben, wenn Sie den Fehler nicht selbst beheben können.
34
5. Zubehör und Erweiterungen
5.
5.1
Zubehör und Er weiter ung en
Tankpatronensensor FS1
Der optionale Tankpatronensensor FS1 meldet, wenn
der Flüssigkeitslevel die Position des Sensors unterschreitet. Diese Tankreserve gibt dem Anwender die
nötige Zeit für den rechtzeitigen Tankwechsel.
Der Sensor sollte mit einer Fernüberwachung z. B.
über GSM-Modem kombiniert werd.
Der Tankpatronensensor wird mit zwei Schrauben am
Tankpatronenhalter befestigt. Es stehen zwei verschiedene Einbauhöhen zur Wahl.
Der Sensor wird am Dateninterface der EFOY ProBrennstoffzelle angesteckt.
35
5. Zubehör und Erweiterungen
5.2
GSM-Modem GSM-2
Das optionale GSM-Modem ermöglicht eine Fernüberwachung und Fernsteuerung der EFOY Pro. Der Einsatz
einer solchen Lösung empfiehlt sich beim autonomen
Betrieb der EFOY Pro.
Einbau und Anschluss
Die Befestigung des GSM-Modems erfolgt mit der
Halterung auf der Hutschiene.
Ausführliche Beschreibung: Siehe Bedienungsanleitung
GSM-Modem
Antenne
Die mitgelieferte Antenne ist bei gutem Empfang
ausreichend. Alternativ ist eine abgesetzte
Außenantenne einsetzbar (Durchführung des
Antennenkabels durch die Kabeldurchführung
möglich).
5.3
Zubehörliste
Kategorie
Bezeichnung
Tankpatronen
Tankpatrone M5 (2 Stück)
150 905 006
Tankpatrone M10 (2 Stück)
150 905 008
Tankpatrone M28
150 905 040
M28-Adapter
151 905 012
Tankpatronensensor FS1
151 905 006
GSM-Modem GSM-2
151 906 019
Zubehör
36
Artikelnummer
Headquarters Europe / Firmensitz Europa:
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal-Nord
Hotline:
+49 89 - 673 592 555
Freecall: 00800 - 732 762 78*
Fax: +49 89 - 673 592 369
[email protected]
www.efoy-pro.com
North America:
SFC Energy, Inc.
7632 Standish Place
Rockville, MD 20855
Phone:
+1 240 – 328 6688
Fax: +1 240 – 328 6694
[email protected]
www.efoy-pro.com
*The toll-free number via landline is available in the following countries: Germany, Belgium, Denmark, France,
Great Britain, Italy, the Netherlands, Norway, Austria,
Sweden, Switzerland and Spain.
www.efoy-pro.com
©EFOY is a registered trademark of SFC Energy AG, the global leader in mobile fuel cells.
©EFOY ist ein geschütztes Warenzeichen der SFC Energy AG, dem weltweit führenden Anbieter von mobilen Brennstoffzellen
Similar pages