Download

de
Bedienungsanleitung
Signaltrenner-/Vervielfacher
für 4…20 mA-Stromschleifen
en
3
Operating instructions
Signal isolator/converter
for 4…20 mA current
9
TWI-1
61001056/00/04.08
de
TWI-1
schleifengespeister
Transmitter
externes
Empfangsgerät
(Stromeingänge)
Stromversorgung
+ -
+ −
− +
Verdrilltes Zweidrahtkabel
Verdrahtungsplan für schleifengespeiste Transmitterausgänge
• Betrieb
Allgemein
Der TWI-1 ist ein für die DIN-Schienenmontage konzipierter,
schleifengespeister Signaltrenner/-wandler, der analoge Stromund Spannungssignale übertragen kann
Schleifengespeiste Transmitter nutzen den Spannungsfall
im Ausgangskreis, um den Baustein zu versorgen. Für einen
ordnungsgemäßen Betrieb des TWI ist ein Spannungsabfall von
mindestens 12 V erforderlich.
Externe Empfangsgeräte werden mit dem TWI in Reihe geschaltet und
erhöhen den Lastwiderstand in der Schleife. Die Gesamtschleifenlast,
bei einer
durch die Versorgungsspannung Vs gespeisten 4-20 mA Schleife,
beträgt RSchleife = 50 x (Vs-12).
Ein TWI, das von einer 24 V DC-Spannungsquelle versorgt wird, kann
beispielsweise eine Schleifenlast von 600 Ω betreiben.
Reinigung
Das Gehäuse kann mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Trennen
Sie das Gerät von der Netzspannung, bevor Sie es reinigen.
• Installation
Achtung: Die Installation dieser Geräte darf nur von speziell
ausgebildetem Fachpersonal unter Beachtung der in dieser
Dokumentation enthaltenen Informationen und mittels der
mitgelieferten Anschlussklemmen durchgeführt werden. Dabei
sind die in dieser Dokumentation enthaltenen Informationen,
landesspezifischen Bestimmungen und Sicherheitsvorschriften zu
beachten.
Standort
Montieren Sie das Gerät in einer staubfreien, trockenen Umgebung, in
der keine korrodierenden Gase auftreten.
Modellnummern
Prüfen Sie vor der Installation, ob die Typangaben Ihren Anforderungen
entsprechen. Beachten Sie ferner alle Angaben im Anschlussschema
(oben am Gehäuse befindlich) bezüglich geänderter bzw.
anwendungsspezifischer Anschlussinformationen.
Anschlüsse
Als effektiven Schutz vor elektromagnetischer Störeinstrahlung
müssen alle Signalleitungen geschirmt sein oder in leitfähigen
Kabelkanälen bzw. in Rohren geführt werden.
Isolieren Sie die Anschlussleitung an beiden Enden auf 7 mm ab.
Versehen Sie mehradrige Leiter mit einer geeigneten Adernendhülse
(nicht löten). Verwenden Sie eine für Temperaturen von über 70 °C
zugelassene verdrillte Zweidrahtkupferleitung (12-28 AWG), und
schließen Sie diese mit einem Drehmoment von 0,5 Nm (4,5 lb-In) an.
Stromversorgung
Zum ordnungsgemäßen Betrieb des TWI-1 ist ein Spannungsfall
von 12-45 V im Ausgangskreis erforderlich. Der Einsatz einer
Stromversorgung zur Bereitstellung dieses Spannungsfalls ist gemäß
der Registrierung des Geräts in der UL/CSA-Liste zulässig.
Anschlussbelegung des TWI-1
Klemme
Signal
1
Signal +
2
Nicht belegt
3
Signal −
4
Signal +
5
Nicht belegt
6
Signal −
Gehäuse
Die Erdung erfolgt über einen Bolzen an der Unterseite des Gehäuses
Input
Ausgang
Spannungssignalquelle
(0-10 V)
TWI-1
1
3
– +
Verdrilltes Zweidrahtkabel*
Stromsignalquelle
(4-20 mA)
TWI-1
1
3
– +
Verdrilltes Zweidrahtkabel*
*Kabelschirm nur auf Seite
der Signalquelle erden
Anschlussdiagramm für TWI-1
• Kalibrierung
Allgemein
Alle Geräte sind zum Zeitpunkt der Auslieferung vollständig kalibriert.
Eine Anpassung ist in der Regel erst im Rahmen der nächsten
planmäßigen Kalibrierung erforderlich.
Anforderungen an die Betriebsmittel
• Eine geeignete Signalquelle (mA oder V) für die Eingänge
• Zwei präzise Digitalmultimeter (mit einer Genauigkeit von 0,05 mV
und ±0,1 μA)
• Eine geeignete geregelte Spannungsquelle, z. B. RPS/240 V AC/
24 V DC/x
•Schlitzschraubendreher (Klingenstärke weniger als 2,54 mm /
0,1 Inch)
Digitalmultimeter eignen sich häufig besser zur Spannungsmessung
als zur Messung von Strom. Messen Sie daher bei der
Überwachung von Stromsignalen die Spannung über einen genauen
Standardwiderstand (z. B. 10 Ω ±0,05 %).
Bei Verwendung des Kalibrators Portacal 1000 von Mann Industries
ist kein zweites Multimeter bzw. keine geregelte Spannungsquelle
erforderlich.
Klemmenbelegung für die Kalibrierung
Modellnummer
TWI-1/4-20 mA
Katalognr.
7940010159
Kanal
1
Signal
7940011660
1
Klemme
DC-Milliampere-Quelle +
1
DC-Milliampere-Quelle −
3
4-20 mA,
Ausgang
mA-Ausgang +
4
mA-Ausgang −
6
DC-Spannungsquelle +
1
DC-Spannungsquelle −
3
mA-Ausgang +
4
mA-Ausgang −
6
0-10 V, Eingang
TWI-1/0-10 V
Signaltyp
4-20 mA,
Eingang
4-20 mA,
Ausgang
Hinweis: Beachten Sie alle im Anschlussschema (oben am Gerät
angebracht) angegebenen Informationen.
Null- und Spanneneinstellung
Die Regler Zero und Span befinden sich auf der Frontplatte des
Transmitters. Durch Drehen der Regler im Uhrzeigersinn wird der
Ausgangspegel erhöht.
1. Schließen Sie das Gerät wie in der Tabelle oben angegeben an.
2. Stellen Sie die Eingangsquelle auf 0,00 V oder 4,00 mA.
3. Drehen Sie den Null-Regler, bis am Ausgang 4 mA anliegen.
4. Stellen Sie die Eingangsquelle auf 10,00 V oder 20,00 mA.
5. Justieren Sie den Span-Regler, bis am Ausgang 20 mA anliegen.
6. Überprüfen Sie die Null-Einstellung nochmals.
en
TWI-1
Loop
Powered
Transmitter
Receiving
device
(Current
inputs)
Power
Supply
+ –
+ −
− +
Twisted pair cable
Connection diagram for loop powered transmitter outputs.
• Operation
General
The TWI-1 is a DIN rail mount, loop powered, signal Isolator/Converter
for current/voltage signals.
Loop powered transmitters use the drop in voltage across the outputs
to generate power for the electronics. The TWI requires at least a 12 V
drop to operate correctly.
Receiving devices are placed in series with the TWI and introduce
additional load resistances into the loop. The total loop load for a
4-20 mA loop powered by supply voltage Vs is Rloop = 50 x (Vs-12).
So, for example, a TWI powered from a 24 V DC supply can drive
600 Ω loop load.
Cleaning
The case can be wiped with a damp cloth. De-energise the unit before
cleaning.
• Installation
Caution: In order to meet product safety requirements, these units must
only be installed, by qualified staff, in accordance with the information
given in this manual, using the terminal blocks supplied, and all
relevant national electrical wiring and safety rules must be followed.
Location
Locate the instrument in an area that is free from dust, moisture and
corrosive gases.
Model numbers
You should check your requirements against the model number before
installation. You should also check the label on top of the case for any
updated or customised connection details.
Connections
For effective protection from electromagnetic noise, all signal cables
must be shielded, or located on conductive trays or in conduits.
Strip wires to 7 mm from the ends. Use a suitable ferrule for
multistranded wires (do not solder). Use 12-28 AWG twisted pair Cu
Wire rated for temperatures above 70 °C Only, tighten to 4.5 lb-In.
Power Supply
The TWI-1 requires a 12-45 V drop across its outputs to operate
correctly. Using a power supply that provides this voltage drop will
comply with the instrument’s UL/CSA listing.
10
TWI-1 Connections
Terminal
Signal
1
Signal +
2
Not used
3
Signal −
4
Signal +
5
Not used
6
Signal −
Case
Earthing is via a stud on lower side of case
Input
Output
Voltage
signal
source
(0-10 V)
TWI-1
1
3
– +
Twisted pair cable*
Current
signal
source
(4-20 mA)
TWI-1
1
3
– +
Twisted pair cable*
*Ground cable shield at
signal source only
TWI-1 Input connection diagram
11
• Calibration
General
All instruments are fully calibrated before leaving the factory and
should not need adjustment until the next scheduled calibration.
Equipment requirements
• A suitable signal source (mA or V) for the inputs
•Two accurate digital multimeters (accurate to 0.05 mV and ±0.1 μA)
• A suitable regulated power supply, e.g., RPS/240 V AC/24 V DC/x
•Flat bladed screwdriver (blade width less than 2.54 mm/0.1 inch)
Digital multimeters are frequently better at measuring voltages than
currents, so you may wish to measure the voltage across an accurate
standard resistor (say 10 Ω ±0.05 %) when monitoring current signals.
If you have a Mann Industries Portacal 1000 calibrator you will not
need the second multimeter or the regulated power supply.
Terminal connections for calibration
Model Number
Cat. No.
Channel
Signal
4-20 mA input
TWI-1/4-20 mA
7940010159
One
4-20 mA output
0-10 V input
TWI-1/0-10 V
7940011660
One
4-20 mA output
Signal type
Terminal
DC milliamp source +
1
DC milliamp source −
3
mA output +
4
mA output −
6
DC Voltage source +
1
DC Voltage source −
3
mA output +
4
mA output −
6
Note: check all connection details against the instrument top label.
12
Zero and Span adjustment
The Zero and Span controls are on the front panel of the transmitter.
Turn the control clockwise to increase the output level.
1. Connect up the instrument according to the table above.
2. Set the input source to 0.00 V or 4.00 mA.
3. Turn the zero adjustment until the output is at 4.00 mA.
4. Set the input source to 10.00 V or 20.00 mA.
5. Adjust the span control until the output is at 20.00 mA.
6. Recheck the zero adjustment.
13
14
15
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Postfach 3030
32720 Detmold
Klingenbergstraße 16
32758 Detmold
Tel. +49 5231 14-0
Fax +49 5231 14-20 83
[email protected]
www.weidmueller.com 61001056/00/04.08
Similar pages